Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

Nachtangelverbot vom Verwaltungsgericht gekippt

KV Mannheim - 15.07.2021

In einer Presseerklärung der AfD Landtagsfraktion zum Erfolg verschiedener Klagen gegen ein generelles Nachtangelverbot vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart heißt es: „Die AfD-Fraktion wird einen Gesetzentwurf zur Änderung des Fischereigesetzes einreichen, um das Nachtangelverbot abzuschaffen. Ein Festhalten an der bisherigen Regelung kommt einer weiteren Gängelung der Angler in Baden-Württemberg gleich.“

Ziel des Gesetzesentwurfs der AfD sei es, die Entscheidung über etwaige Nachtangelverbote den Inhabern der jeweiligen Fischereirechte zu überlassen. „Wir setzen auf Eigenverantwortung. Die Verantwortlichen vor Ort wissen sehr gut, wie sie mit ihren Gewässern und den Lebewesen im Wasser umgehen müssen, damit sie auch in Zukunft ihrer Leidenschaft nachgehen können. Angler haben ein besseres Umweltschutzbewusstsein als der durchschnittliche Grüne.“

Damit setzt die AfD eine Forderung aus dem Wahlprogramm um. Das Urteil zeigt, wie verbohrt Grüne Landespolitik beim Thema Angeln inzwischen ist.

Ich fordere daher, das Verbot des „Catch and Release“ abzuschaffen.

Als „Catch and Release“ wird der simple Fall beschrieben, in dem ein Angler einen entnahmefähigen Fisch zurücksetzt. Obwohl gesetzlich nicht klar normiert, ist es in Baden-Württemberg verboten.

§ 17 TSchG schreibt vor: "Kein Tier darf ohne vernünftigen Grund getötet werden. Keinem Tier dürfen Schmerzen, Leiden oder Schäden ohne vernünftigen Grund zugefügt werden".

Wie sieht es beim Catch and release aus?

Angler hat im Regelfall schlicht und einfach keinen Einfluss darauf, welcher Fisch an den Haken geht. Hier unterscheidet sich das Angeln gravierend von der Jagd. Ein gezieltes Fischen mit der Absicht, ausschließlich entnahmefähige, sinnvoll verwertbarer Fische einer speziellen Art zu fangen, ist unmöglich.

Wird nun ein kraft Gesetz als entnahmefähig definierter Fisch, gefangen, der z. B. aufgrund seiner Größe gar nicht vernünftig verwertet werden kann, wäre es geradezu widersinnig, diesen Fisch töten zu müssen, obwohl er mit höchster Überlebenswahrscheinlichkeit zurückgesetzt werden kann.

Insbesondere das Zurücksetzen aus ökologisch-hegerischen Gründen ist völlig im Einklang mit dem Naturschutzgesetz. Es sind gerade die großen, oft zu sehr mit Schadstoff belasteten, nicht mehr verwertbaren Fische, die aufgrund ihrer Laichstärke den Artenbestand sichern. Eine Entnahme des bestandswahrenden Bestandes wäre vollkommen widersinnig.

Weltweit werden heute rund 60 Prozent aller beim Angeln gefangenen Fische zurückgesetzt.

Ich plädiere für ein Entnahmefenster und mehr Eigenverantwortung der Angler, da so Extreme vermieden werden.

Die bedrohten, seltenen, nicht verzehrfähigen oder zu kleinen Fische werden zurückgesetzt, die mittelgroßen Küchenfische werden verwertet und die für den Bestandserhalt wichtigen, großen Laichfische werden selektiv zurückgesetzt.

Solange der Gesetzgeber hier nicht handelt und ein Entnahmefenster festlegt, muss die Eigenverantwortung beim Angler liegen, wie er dieses Entnahmefenster interpretiert.

 

KV Mannheim :

Facebook: https://www.facebook.com/AfDKreisverbandMannheim

Telegramm: https://t.me/joinchat/tm5M82s-Imc0YWZi

 

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Robert Schmidt - 23.07.2021

Nord Stream 2

Die Flucht der Bundeskanzlerin vor dem Hochwasser und der Realität nach Washington war für die Fertigstellung der umstrittenen Gas Pipeline „Nord Stream 2“ ei...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 23.07.2021

Böses Soja - Gutes Tofu

Tofu ist in den letzten Jahren immer populärer geworden und gilt heute als gesundes Superfood und Fleischersatz. Egal ob fermentiert, mariniert, gewürzt, geräuch...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 21.07.2021

Aus unserem Programm:

Laut einer Presseerklärung des statistischen Bundesamtes befindet sich das Gastgewerbe tief in der „Wuhan-Krise“. So seien die Umsätze der Branche seit Seuch...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 20.07.2021

Eine unglaubliche Wahrheit

Eine unglaubliche Wahrheit legt der AfD Abgeordnete Martin Sichert auf den Tisch und pulverisiert Aussagen der Flüchtlingspäpste und linken Spitzenpolitiker. Von ...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 19.07.2021

Wieder einmal Staatsversagen

n Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen. Schlechte Zeiten, denn „die üblichen Verdächtigen bei Wetterphänomenen“, d...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 18.07.2021

Gewaltenteilung in Gefahr

Angela Merkel muss sich am Mittwoch 21.07 vor dem Zweiten Senat des Bundesverfassungsgerichts einer Verhandlung über zwei Organklagen der AfD stellen. Hintergrund ...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 16.07.2021

Hochwasser-Hilfe :Schnell und unbürokratisch

Vor 5 Jahren stand im Focus ein Artikel, der bald – sehr bald - wieder aktueller denn je werden könnte, wenn man sich die sich stets verschärfende Hochwasserlag...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 14.07.2021

Gefahr von Rhein und Neckar

„Land unter“ heißt es derzeit nicht nur an Rhein und Neckar, sondern landesweit. Die derzeitigen Regenfälle erinnern uns daran, wie wichtig ein guter Hochwass...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 13.07.2021

90 Prozent der kontrollierten "Shisha-Bars" in Mannheim auffällig

Nach einer Pressemeldung der Mannheimer Polizei, hat das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt am Freitag bis spät in die Nacht gemeinsam mit dem städtischen Ordnungs...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 29.06.2021

Sozialkassen und Asyl- verträgt sich das ?

Es ist auffällig, dass Intensivtäter mit Asylhintergrund immer wieder in psychischer Behandlung sind. Jüngstes Beispiel ist der Messermörder von Würzburg. Wen...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 27.06.2021

Würzburg: Und es geschieht doch !

Nach einem Bericht der „Augsburger Allgemeinen“, hat ein 24 jähriger Somalier, der laut ntv 2015 als „Asylbewerber“ nach Deutschland einreiste, bei einer M...
right   Weiterlesen
Jörg Finkler - 26.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm Islam 2. Teil

Aus dem AfD Wahlprogramm 2021 allgemeine Überlegungen zum Thema „Islam in Deutschland“ Teil 2. „Die Finanzierung des Baus und Betriebs von Moscheen in Deuts...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Unsere Themenflyer zur LTW 21: Bildung, Corona, Energie - Verkehr, Sicherheit (PDF Download)

Wahlprogramm zur Bundestagswahl 2021 und Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland (PDF Download)

    

 

up