Der Kreisverband

 

Der Kreisverband Mannheim zählt derzeit 210 Mitglieder und Förderer, nachdem einige Karteileichen und rückständige Beitragszahler gestrichen wurden  ( Stand 01. Juli 2019 ). Er war 2018 einer der schnellst wachsenden Kreisverbände der AfD in Baden-Württemberg. Er gliedert sich in 3 Ortsverbände- Nord , Süd und Mitte. Der Ortsverband Nord wurde am 10.1.2019 gegründet. Die beiden anderen Ortsverbände werden noch vor der Kommnalwahl im Mai nachziehen.

Gegründet wurde der Kreisverband am 2. Juni 2013 im Eichbaum Brauhaus von 42 Mitgliedern. Geleitet wurde die Versammlung von Lars - Patrick Berg (MdEP), der heute noch der Mannheimer AfD eng verbunden ist. Bei der Bundestagswahl im gleichen Jahr erreichten wir bereits 5,3 % und lagen somit deutlich über Bundesschnitt. Nach der Kommunalwahl 2014 konnten wir wegen einem Ergebnis von 7,4 % in Fraktionsstärke in den Gemeinderat einziehen und in jedem Bezirksbeirat ein Mitglied stellen.

Dies änderte sich nach der Spaltung der AfD am 26.Juli 2015 auf dem Parteitag in Essen. Hiernach verließen rund 50 % der MItglieder, die komplette Gemeinderatsfraktion, 80 % aller Bezirksbeiräte und 90 % aller Vorstände die Partei. Es wurde ein neuer Kreisvorstand um das verbliebene Vorstandsmitglied und Gründungsmitglied Robert Schmidt formiert. Seine Aufgabe war es, die Selbstauflösung zu verhindern und einen neuen Kreisverband zu schaffen. Anfang des Jahres 2016 hatte die AfD Mannheim mehr Mitglieder als vor der Trennung. Im März 2016 konnte  bei der Landtagswahl sensationell der Wahlkreis Mannheim Nord gegen die SPD gewonnen werden. Es war die erste Niederlage der SPD in ihrer Hochburg seit dem Ende des zweiten Weltkrieges.

Mit 12,8 % der Stimmen bei der Bundestagswahl 2017 lag die AfD über bundesschnitt und verbuchte eines der besten Ergebnisse in Baden Württemberg. Die Kommunalwahl haben wir mit 9,2 % abgeschlossen. Wir sind mit 4 Räten im Stadtrat vertreten und sind ganz knapp am 5. Rat vorbeigeschrammt.  Bei der parallel verlaufenen Europawahl haben wir ein weit überdurchschnittliches Ergebnis erzielt 

Der Kreisvorstand geht zuversichtlich ins Superwahljahr 2019. Ziel ist es, eine ordentliche Stadtratsfraktion in Mannheim zu stellen, die vor allem qualitativ die AfD gut vertritt. Ferner wollen wir unser sattes MItgliederwachsum ausbauen und in der zweiten Jahreshälfte bei der Vorstandsneuwahl für Kontinuität sorgen. Ziel des Vorstandes ist es, den Kreisverband weiter zu einen und nehmen hierzu auch einen kurzfristigen Mitgliederrückgang in Kauf. Bei der Wahl zum sächsischen Landtag wollen wir wieder unsere Freunde in Mannheims Partnerstadt Riesa unterstützen.