Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

Pawlowsche Reflexe sind nicht zielführend

Jörg Finkler - 03.05.2021

„Am 1. Mai kam es, wie in jedem Jahr, zu einer massiven Gewalteskalation der linken Szene auch in Berlin“.

Nun, was sind die pawlowschen Reflexe?

Einfach gesagt ist es eine Konditionierung.

Das heißt, dass ein Reiz beim Menschen eine beobachtbare Reaktion auslöst und dadurch sein Verhalten beeinflusst.

„Ein weiteres Mal zeigte unser Staatsapparat sich auf dem linken Auge blind, er nehme die linke Gewalt nicht ernst oder tue diese als kindliche Spielerei ab. Während zahlreiche Demonstrationen bundesweit schlicht verboten wurden, lässt man linke Gewalttäter einfach gewähren. Derartige Szenen, seien unhaltbar und unerträglich für einen Rechtsstaat“, wird die Berliner Krawallnacht kommentiert.

Eine derartige Betrachtung bleibt an der Oberfläche und vermag nur wenige kurzfristige, verbale Aufmerksamkeiten zu erhaschen. Auf diesem Level kann man argumentieren.

Es ist aber zu kurz gedacht, auf das Abfackeln von Autos, Fahrrädern und mitten auf Hauptstraßen errichteten Barrikaden, auf Flaschen- und Steinwürfe, auf dutzende verletzte Polizisten, Knochenbrüche und die pure Anarchie abzustellen.

Es bildet nicht den erschreckenden Zustand dar, in dem sich unser Land befindet.

Die Gewaltexzesse vom Wochenende in Berlin werfen ein erschreckendes Bild auf den Zustand unserer Demokratie: Linksextremistische Feinde versuchen nun mit brutaler Gewalt gegen Menschen und Sachen, ihre Vorstellungen von einer ihrer Meinung nach in Deutschland zu errichtenden neuen Gesellschaftsordnung durchzusetzen. Verschweigt aber die verstörende Position der Presse in diesem Endspiel. Die Gefahrenlage wird verniedlicht, relativiert und beschönigt.

Angeblich, so heißt es, sei die Mietsituation in Berlin einer der Auslöser für die diesjährigen linken Krawalle gewesen. Dieses Märchen wurde prompt vom ZDF zum Anlass genommen, diese unfassbare linke Gewalt zu rechtfertigen und brennende Strassenzüge zu verniedlichen.

Hier kommen wir zur angesprochenen Konditionierung bzw. dem pawlowschen Reflex.

Der von uns allen zwangsgebührenfinanzierte Sender twitterte nämlich hochoffiziell:

„Brennende Baumaschinen, Angriffe auf Wohnungsunternehmen. Und warum? Weil Wohnraum immer knapper und teurer wird. Angesichts der Tricks von Wohnungsbesitzern platzt manchen Mietenden der Kragen.“

Nach der „Stuttarter Party Szene“ sind es nun also die „Mietenden“, die als Sündenbock in der eigenen Berichterstattung herhalten müssen! Linksextremisten, die unseren Staat und seine freiheitlich-demokratische Grundordnung mitsamt seiner sozialen Marktwirtschaft zugunsten eines ökosozialistischen Kunstgebildes zersetzen wollen, passen nicht ins eigene Weltbild und schon gar nicht in die beste Sendezeit.

Was für eine unsägliche Verharmlosung der Geschehnisse!

All diese Dinge sind ein weiterer Beleg dafür, dass unser Wahlkampfmotto in diesem Bundestagswahljahr den Nagel auf den Kopf trifft: Wir wollen ein Deutschland, das endlich wieder normal und vom Kopf zurück auf die Füße gestellt wird.

Zeit für Deutschland, aber normal. Zeit für das Ende der Verharmlosung von politischer Gewalt. Zeit für die #AfD.

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Jörg Finkler - 21.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm Islam 1

Aus dem AfD Wahlprogramm 2021 Allgemeine Überlegungen zum Thema „Islam in Deutschland“. "Die AfD steht uneingeschränkt zur Glaubens-, Gewissens- und Bekenntn...
right   Weiterlesen
Jörg Finkler - 18.06.2021

Linksextremismus bekämpfen - Auch in Berlin

Wo sonst als in Berlin herrschen solche Verhältnisse? Linksradikale Randale, Lippenbenkenntnisse linker Beschwichtiger, rechtschaffene Bürger in Angst und ein Rec...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 02.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm: Fahndung verbessern

In Kapitel 7 unseres Wahlprogramms für die Bundestagswahl 2021, behandeln wir mit der Inneren Sicherheit ein Thema, das mir unter den Nägeln brennt. Ich möchte I...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 02.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm: Heimische Ökosysteme bewahren

Ganz am Ende des Parteiprogramms fristet Kapitel 19 „Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz“ ein Schattendasein, das dem Thema nicht gerecht wird. Eigent...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 02.06.2021

8 Jahre AfD Mannheim

Heute vor genau 8 Jahren am 2.6.2013 gründeten wir im Eichbaum Brauhaus die AfD Mannheim. Von den damals etwas über 20 Mitgliedern sind einige noch heute dabei, v...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 01.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm: Wälder schützen

Ganz am Ende des Parteiprogramms fristet Kapitel 19 „Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz“ Ein Schattendasein, das dem Thema nicht gerecht wird. Eigent...
right   Weiterlesen
Jörg Finkler - 31.05.2021

Aus unseren Parteiprogramm: Strafvollzug im Ausland

In Kapitel 7 unseres Wahlprogramms für die Bundestagswahl 2021, behandeln wir mit der Inneren Sicherheit ein Thema, das mir unter den Nägeln brennt. Ich möchte I...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 31.05.2021

Widerliche Boykotthetze gegen Xavier Naidoo

Zu dem geplanten Verbot/ Absetzung  des Xavier Naidoo Konzertes an 9.10.2021 habe wir bereits vor einem Jahr am 14.52020 kommentiert ( https://ma.afd-bw.de/aktuel...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 31.05.2021

Aus unserem Wahlprogramm; Wasserversorgung

Ganz am Ende des Parteiprogramms fristet Kapitel 19 „Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz“ ein Schattendasein, das dem Thema nicht gerecht wird. Eigent...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 30.05.2021

Fleischgenuss ohne Reue

Ist Fleisch ein guter Tofu Ersatz? Für immer mehr Menschen wird der Konsum von Fleisch zur Glaubensfrage. Vor allem wegen des Klimawandels. Laut einer Studie des ...
right   Weiterlesen
Jörg Finkler - 29.05.2021

Jugendstrafrecht

In Kapitel 7 unseres Wahlprogramms für die Bundestagswahl 2021, behandeln wir mit der Inneren Sicherheit ein Thema, das mir unter den Nägeln brennt. Ich möchte I...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 28.05.2021

Künstlerische Freiheit ?

Xavier Naidoo: AfD fordert von Stadt Mannheim und der SPD Bekenntnis zur künstlerischen Freiheit! Die Sprecher der AfD Rhein-Neckar-Kreis und der AfD Mannheim for...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Unsere Themenflyer zur LTW 21: Bildung, Corona, Energie - Verkehr, Sicherheit

Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland

up