Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

Schnelltest für alle ab 1. März war wohl nix

KV-MANNHEIM - 26.02.2021

 

Vor etwas mehr als einer Woche verkündete Ankündigungsminister Jens Spahn per Twitter den Bürgern stolz folgendes:

„Ab 1. März sollen alle Bürger kostenlos von geschultem Personal mit Antigen-Schnelltests getestet werden können. Sie sind mittlerweile ausreichend am Markt verfügbar. Die Kommunen können ihre Testzentren oder Apotheken mit solchen Angeboten beauftragen.“

Unser Nachbarland Österreich ist uns in diesem Punkt meilenweit voraus: Dort gehören Schnelltests bereits zum Alltag und werden von den Bürgern hervorragend angenommen, denn bei einem negativen Ergebnis kann man beispielsweise problemlos zum Friseur oder in den schulischen Präsenzunterricht gehen und damit allmählich in die eigene Normalität zurückfinden. Von einer solchen Testintensität ist man in Deutschland meilenweit entfernt. Dabei ist es die einzige sinnvolle Möglichkeit ist, um aus dem ewigen Lockdown herauszukommen, wenn man die Impfung ablehnt. Ich habe bereits vor Wochen gefordert: testen, testen, testen. Und zwar nicht nur Personen mit Symptomen, die schon andere angesteckt haben, sondern in der Breite und präventiv. Da hat die Regierung viel zu lange geschlafen. Und sie schläft tief und fest weiter.

Seit Montag ist es mit Spahns froher Botschaft vorbei: Merkel höchstpersönlich pfiff ihren Gesundheitsminister zurück. Er habe nicht genügend Antworten liefern können auf Merkels Fragen hinsichtlich der formalen Zulassung solcher Tests, wie auch der benötigten Kapazitäten sowie zu dem wichtigen Punkt, welche (positiven) Konsequenzen eigentlich ein negatives Testergebnis für die Menschen mit sich bringen würde. Genau Letzteres war Merkel wohl der Dorn im Auge: Es ist doch absehbar und mehr als verständlich, dass jeder, der ein negatives Ergebnis eines Schnelltests in Händen hält, sofort seine Grundrechte in vollem Umfang einfordern wird. Auf dem Weg in die Lockdown -Diktatur passen Lockerungen, die die Bürger einfordern könnten Frau Merkel nicht so recht in ihre Planung.

In der aktuellen, desaströsen Situation unseres Landes kann es aber nicht darum gehen, was der ewigen Angela in den Kram passt. Es geht einzig und allein um die Abwendung weiteren Schadens von Deutschland und seinen Bürgern, der Tag für Tag durch diesen Endlos-Lockdown hervorgerufen wird.  Der gestrige Bruch des Schnelltest-Versprechens belegt damit ein weiteres Mal das Versagen dieser Merkel-Regierung bei der Bewältigung genau dieser für unser Land elementaren Aufgabe.

Höchste Zeit, weiteren Schaden von unserem Land abzuwenden. Höchste Zeit für das Ende des Merkel-Söder-Endlos-Lockdowns. Höchste Zeit für die AfD.

 

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Robert Schmidt - 23.07.2021

Nord Stream 2

Die Flucht der Bundeskanzlerin vor dem Hochwasser und der Realität nach Washington war für die Fertigstellung der umstrittenen Gas Pipeline „Nord Stream 2“ ei...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 23.07.2021

Böses Soja - Gutes Tofu

Tofu ist in den letzten Jahren immer populärer geworden und gilt heute als gesundes Superfood und Fleischersatz. Egal ob fermentiert, mariniert, gewürzt, geräuch...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 21.07.2021

Aus unserem Programm:

Laut einer Presseerklärung des statistischen Bundesamtes befindet sich das Gastgewerbe tief in der „Wuhan-Krise“. So seien die Umsätze der Branche seit Seuch...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 20.07.2021

Eine unglaubliche Wahrheit

Eine unglaubliche Wahrheit legt der AfD Abgeordnete Martin Sichert auf den Tisch und pulverisiert Aussagen der Flüchtlingspäpste und linken Spitzenpolitiker. Von ...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 19.07.2021

Wieder einmal Staatsversagen

n Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen. Schlechte Zeiten, denn „die üblichen Verdächtigen bei Wetterphänomenen“, d...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 18.07.2021

Gewaltenteilung in Gefahr

Angela Merkel muss sich am Mittwoch 21.07 vor dem Zweiten Senat des Bundesverfassungsgerichts einer Verhandlung über zwei Organklagen der AfD stellen. Hintergrund ...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 16.07.2021

Hochwasser-Hilfe :Schnell und unbürokratisch

Vor 5 Jahren stand im Focus ein Artikel, der bald – sehr bald - wieder aktueller denn je werden könnte, wenn man sich die sich stets verschärfende Hochwasserlag...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 15.07.2021

Nachtangelverbot vom Verwaltungsgericht gekippt

In einer Presseerklärung der AfD Landtagsfraktion zum Erfolg verschiedener Klagen gegen ein generelles Nachtangelverbot vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart heißt...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 14.07.2021

Gefahr von Rhein und Neckar

„Land unter“ heißt es derzeit nicht nur an Rhein und Neckar, sondern landesweit. Die derzeitigen Regenfälle erinnern uns daran, wie wichtig ein guter Hochwass...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 13.07.2021

90 Prozent der kontrollierten "Shisha-Bars" in Mannheim auffällig

Nach einer Pressemeldung der Mannheimer Polizei, hat das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt am Freitag bis spät in die Nacht gemeinsam mit dem städtischen Ordnungs...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 29.06.2021

Sozialkassen und Asyl- verträgt sich das ?

Es ist auffällig, dass Intensivtäter mit Asylhintergrund immer wieder in psychischer Behandlung sind. Jüngstes Beispiel ist der Messermörder von Würzburg. Wen...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 27.06.2021

Würzburg: Und es geschieht doch !

Nach einem Bericht der „Augsburger Allgemeinen“, hat ein 24 jähriger Somalier, der laut ntv 2015 als „Asylbewerber“ nach Deutschland einreiste, bei einer M...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

AFD-SPOT zur Bundestagswahl

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

    

 

up