Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

Dritte Rheinquerung jetzt

KV-MANNHEIM - 25.02.2021

Wir Kurpfälzer sind seit Jahrhunderten gewohnt, die Zumutungen von wechselnden Obrigkeiten mit Gleichmut und Humor zu ertragen. Jetzt sind wir zu Hunderttausenden vom Verkehrsinfarkt betroffen und stehen stundenlang im Stau, der auf die Unfähigkeit einer verbohrten Politik zu echten Problemlösungen zurückgeht. Wenn etwas die Rhein- und Neckarpfälzer auszeichnet ist es ihre Mobilität im Raum und im Denken. Sie wollen „schaffen“, das ist Teil ihres Selbstwertgefühls. Damit stehen sie in einer guten Tradition. Bei uns wurden bahnbrechende Erfindungen in der Mobilität gemacht, aber auch in der Agrochemie, die aus der Pfalz den Gemüsegarten Deutschlands gemacht hat, von der aber auch die gesamte Menschheit bis heute profitiert.

Seit Generationen wurde immer wieder geplant, die rheinüberschreitenden Verkehre mit einer Brücke bei Altrip zu entzerren. Dies wurde im Kompetenzwirrwarr zwischen den Bundesländern zerredet, mal verhinderte das alte Römerdorf Altrip eine Lösung, weil es nicht angeschlossen werden sollte, dann wiederum weil es angeschlossen werden sollte.

Die Region braucht eine weitere Rheinquerung, ob Brücke oder Tunnel, um die Innenstadt vom Durchgangsverkehr zu entlasten. Vor knapp zwanzig Jahren  wurde durch Staatsvertrag dreier Bundesländer die Metropolregion Rhein-Neckar errichtet, die das historische Unrecht der napoleonischen Teilung teilweise wiedergutmacht. Aber auch sie wird ihrem Namen mit ihrer kleinkarierten Verkehrsverhinderungspolitik nicht gerecht. Es wäre auch schade, wenn sich die einst verlorenen Westgebiete 200 Jahre nach der Teilung von Rhein- und Neckarpfalz egoistisch abschotten würden.

Auch eine Tunnellösung bei Altrip wäre zwar teuer, aber eine dringend notwendige Jahrhundert-Investition in die Infrastruktur, von der die Großstadtbewohner, die Berufspendler und die regionale Wirtschaft enorm profitieren würden.

Mannheim hat einen umfangreichen Ziel und Quellverkehr: Vorortbewohner gehen gerne „in die Stadt“ zum Einkaufen, Flanieren, in die „Wirtschaft“ oder zu Kulturevents. Dort treffen sie auf Rhein- und Neckarpfälzer mit dem gleichen Ziel. Es gibt auch Gegenbesuche, Mannheimer fahren ins Umland, an die Baggerweiher und Altrheinseen, in Pfälzerwald und Odenwald zum Wandern oder zum Essen usw. Die derzeitigen Diskussionen um Verkehrs„entwicklung“ unterbinden im Endeffekt unsere freie Entscheidung, wann und wie wir von A nach B kommen wollen, sie zielen letztlich auf unsere Mentalität und Lebensart. Im Landtag werde ich allen Plänen entgegentreten, die der Mannheimer Verwaltung den Weg ebnen, den innerstädtischen Verkehr zu strangulieren.

Auch die Überlebensfähigkeit der Wirtschaft hängt von einer dritten Rheinquerung im Süden ab. Nicht alle Akteure und Güter können mit dem Fahrrad und der Altriper Rheinfähre organisiert werden. Auch die Innenstadt könnte so vom Schwerlastverkehr entlastet werden. Das muss wieder auf die Tagesordnung in den Landtagen von Stuttgart und Mainz.

Wir lehnen aber eine ideologisch motivierte, autofeindliche Verkehrspolitik ab, die den motorisierten Individualverkehr künstlich behindert und versucht, die Bürger umzuerziehen. Daher lehnen wir auch den Rückbau von Hauptverkehrsstraßen ab. Ludwigshafen ist ein mahnendes Beispiel dafür, wie man eine Innenstadt ruiniert: Ruinen schaffen ohne Waffen. Die grüne Weltuntergangssekte und ihre Trittbrettfahrer im etablierten Parteienblock machen sich zum späten Vollstrecker des agrarromantischen amerikanischen Finanzministers Henry Morgenthau, dessen Großeltern immerhin aus Mannheim kamen. Meschugge, aber letztlich doch einer von uns. Er wollte uns immerhin nicht „in die Steinzeit zurückbomben“ wie General Westmoreland, kein Mannheimer, die tapferen Vietnamesen.

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Robert Schmidt - 23.07.2021

Nord Stream 2

Die Flucht der Bundeskanzlerin vor dem Hochwasser und der Realität nach Washington war für die Fertigstellung der umstrittenen Gas Pipeline „Nord Stream 2“ ei...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 23.07.2021

Böses Soja - Gutes Tofu

Tofu ist in den letzten Jahren immer populärer geworden und gilt heute als gesundes Superfood und Fleischersatz. Egal ob fermentiert, mariniert, gewürzt, geräuch...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 21.07.2021

Aus unserem Programm:

Laut einer Presseerklärung des statistischen Bundesamtes befindet sich das Gastgewerbe tief in der „Wuhan-Krise“. So seien die Umsätze der Branche seit Seuch...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 20.07.2021

Eine unglaubliche Wahrheit

Eine unglaubliche Wahrheit legt der AfD Abgeordnete Martin Sichert auf den Tisch und pulverisiert Aussagen der Flüchtlingspäpste und linken Spitzenpolitiker. Von ...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 19.07.2021

Wieder einmal Staatsversagen

n Krisenzeiten suchen Intelligente nach Lösungen, Idioten suchen nach Schuldigen. Schlechte Zeiten, denn „die üblichen Verdächtigen bei Wetterphänomenen“, d...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 18.07.2021

Gewaltenteilung in Gefahr

Angela Merkel muss sich am Mittwoch 21.07 vor dem Zweiten Senat des Bundesverfassungsgerichts einer Verhandlung über zwei Organklagen der AfD stellen. Hintergrund ...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 16.07.2021

Hochwasser-Hilfe :Schnell und unbürokratisch

Vor 5 Jahren stand im Focus ein Artikel, der bald – sehr bald - wieder aktueller denn je werden könnte, wenn man sich die sich stets verschärfende Hochwasserlag...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 15.07.2021

Nachtangelverbot vom Verwaltungsgericht gekippt

In einer Presseerklärung der AfD Landtagsfraktion zum Erfolg verschiedener Klagen gegen ein generelles Nachtangelverbot vor dem Verwaltungsgericht Stuttgart heißt...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 14.07.2021

Gefahr von Rhein und Neckar

„Land unter“ heißt es derzeit nicht nur an Rhein und Neckar, sondern landesweit. Die derzeitigen Regenfälle erinnern uns daran, wie wichtig ein guter Hochwass...
right   Weiterlesen
KV Mannheim - 13.07.2021

90 Prozent der kontrollierten "Shisha-Bars" in Mannheim auffällig

Nach einer Pressemeldung der Mannheimer Polizei, hat das Polizeirevier Mannheim-Innenstadt am Freitag bis spät in die Nacht gemeinsam mit dem städtischen Ordnungs...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 29.06.2021

Sozialkassen und Asyl- verträgt sich das ?

Es ist auffällig, dass Intensivtäter mit Asylhintergrund immer wieder in psychischer Behandlung sind. Jüngstes Beispiel ist der Messermörder von Würzburg. Wen...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 27.06.2021

Würzburg: Und es geschieht doch !

Nach einem Bericht der „Augsburger Allgemeinen“, hat ein 24 jähriger Somalier, der laut ntv 2015 als „Asylbewerber“ nach Deutschland einreiste, bei einer M...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

AFD-SPOT zur Bundestagswahl

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

    

 

up