Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

Etikettenschwindel: Flüchtlingskinder aus Lesbos

KV-MANNHEIM - 17.04.2020

Wir alle können uns noch an die weinerlichen Worte des politischen Superstars Robert Habeck erinnern, der vor Weihnachten die Bundesregierung flehentlich aufforderte, die armen Flüchtlingskinder von Lespos in einem Akt der weihnachtlichen Barmherzigkeit aufzunehmen. Untermalt wurde die Heularie mit Bildern von verdreckten, barfüßigen Mädchen, die zwischen Zelten spielten und uns mit Kulleraugen anblickten.

Die Falschlieferung kam. Nun begrüßen die Medien die „erste Umsiedlung von Flüchtlingskindern“ aus Griechenland. Von unbegleiteten Minderjährigen ist lapidar hierbei die Rede. Und gerade nicht von unbegleiteten Mädchen und weiblichen Jugendlichen von Lesbos, die die EU in Sicherheit bringen lassen will. Der Koalitionsausschuss der Bundesregierung, der am Anfang der Odyssee stand, bestimmte, dass, schwer kranke und allein reisende Kinder, vorwiegend  Mädchen aus den Elendslagern auf der griechischen Insel Lesbos aufzunehmen seien. In Ermanglung von allein reisenden Mädchen oder weiblichen Jugendlichen auf Lesbos, wurden unbegleitete Flüchtlingsjungen aufgenommen. Also gerade die Klientel, die hierzulande uns in der Vergangenheit vor erhebliche Sicherheitsprobleme gestellt hat. Aus dem Vorschulmädchen wurde der pubertierende Flüchtlingssohn. In Zeiten von Gender ist das kein allzu großes Problem. Es ist nicht anzunehmen, dass die Flüchtlingskinder eine 15 jährige Odysseus Reise hinter sich haben, dazu ist die Flüchtlingsindustrie zu gut organisiert. Die Kindchen wurden First Class eingeflogen. Vielmehr ist von einer „ Umettiketierung“ auszugehen. Anders ist die Blitzalterung nicht zu erklären.

Der ganze Vorgang grenzt an eine bewusste oder unbewusste Täuschung der deutschen Bevölkerung. Denn wer den Eindruck erwecken will, in den Auffanglagern auf den griechischen Inseln würden sich viele unbegleitete Mädchen aufhalten, der will etwas durchsetzen, was er auf Basis der tatsächlichen Faktenlage für nicht durchsetzbar hält. Erschwerend kommt hier noch hinzu, dass diese Bundesregierung mit einem Ressentiment spielt:  Mädchen und junge Frauen sind in solchen Lagern ansonsten der Willkür eines männlichen Mobs ausgeliefert. Wenn die AfD sowas gesagt hätte, hätte es Sondersendungen im Fernsehen gegeben. Noch perfider ist der Gedanke, dass diese unter Generalverdacht gestellten jungen Männer längst in Deutschland zu hunderttausenden Duldungen erhalten haben, trotz Ausreiseverfügung nicht abgeschoben werden  und in unser freiheitlichen und emanzipierten Gesellschaft ganz selbstverständlich auf Mädchen wie Mia und junge Frauen treffen; von der Badeanstalt bis zum Schulunterricht.

Was eine Regierung bezweckt, die so offenkundig Unwahrheiten verbreitet kann dahinstehen, denn die Folgen dieser Umsiedlungspolitik sind fatal. Gleich einem trojanischen Pferd werden Ankerkinder in unser Land geschleust. Diese ermöglichen, dass im Nachgang im Rahmen des Familiennachzugs massig Familienangehörige nachkommen dürfen, die in aller Regel primär in unsere Sozialsysteme nachziehen. Der Begriff der Nachkommen erfährt hierbei eine ganz neue Dimension. Über die weitaus erhöhte Kriminalität junger Männer aus kulturfremden Rechtskreisen müssen wir uns anhand mannigfaltiger Beispiele nicht mehr äußern.

Diese vorgeblich humanitäre Hilfe trifft uns in Zeiten einer nationalen Krise und wird massig Kräfte binden, die zum Wiederherstellung unserer Art zu leben dringend benötigt werden.

 

Quelle ZDF Bericht: 

Quelle Umsiedlung:

Quelle Habeck

Quelle Unbegleitete Flüchtlingskinder kriminell

Quell: Koalitionsbeschluss Mädchen von Lesbos

 

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Jörg Finkler - 21.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm Islam 1

Aus dem AfD Wahlprogramm 2021 Allgemeine Überlegungen zum Thema „Islam in Deutschland“. "Die AfD steht uneingeschränkt zur Glaubens-, Gewissens- und Bekenntn...
right   Weiterlesen
Jörg Finkler - 18.06.2021

Linksextremismus bekämpfen - Auch in Berlin

Wo sonst als in Berlin herrschen solche Verhältnisse? Linksradikale Randale, Lippenbenkenntnisse linker Beschwichtiger, rechtschaffene Bürger in Angst und ein Rec...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 02.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm: Fahndung verbessern

In Kapitel 7 unseres Wahlprogramms für die Bundestagswahl 2021, behandeln wir mit der Inneren Sicherheit ein Thema, das mir unter den Nägeln brennt. Ich möchte I...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 02.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm: Heimische Ökosysteme bewahren

Ganz am Ende des Parteiprogramms fristet Kapitel 19 „Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz“ ein Schattendasein, das dem Thema nicht gerecht wird. Eigent...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 02.06.2021

8 Jahre AfD Mannheim

Heute vor genau 8 Jahren am 2.6.2013 gründeten wir im Eichbaum Brauhaus die AfD Mannheim. Von den damals etwas über 20 Mitgliedern sind einige noch heute dabei, v...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 01.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm: Wälder schützen

Ganz am Ende des Parteiprogramms fristet Kapitel 19 „Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz“ Ein Schattendasein, das dem Thema nicht gerecht wird. Eigent...
right   Weiterlesen
Jörg Finkler - 31.05.2021

Aus unseren Parteiprogramm: Strafvollzug im Ausland

In Kapitel 7 unseres Wahlprogramms für die Bundestagswahl 2021, behandeln wir mit der Inneren Sicherheit ein Thema, das mir unter den Nägeln brennt. Ich möchte I...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 31.05.2021

Widerliche Boykotthetze gegen Xavier Naidoo

Zu dem geplanten Verbot/ Absetzung  des Xavier Naidoo Konzertes an 9.10.2021 habe wir bereits vor einem Jahr am 14.52020 kommentiert ( https://ma.afd-bw.de/aktuel...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 31.05.2021

Aus unserem Wahlprogramm; Wasserversorgung

Ganz am Ende des Parteiprogramms fristet Kapitel 19 „Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz“ ein Schattendasein, das dem Thema nicht gerecht wird. Eigent...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 30.05.2021

Fleischgenuss ohne Reue

Ist Fleisch ein guter Tofu Ersatz? Für immer mehr Menschen wird der Konsum von Fleisch zur Glaubensfrage. Vor allem wegen des Klimawandels. Laut einer Studie des ...
right   Weiterlesen
Jörg Finkler - 29.05.2021

Jugendstrafrecht

In Kapitel 7 unseres Wahlprogramms für die Bundestagswahl 2021, behandeln wir mit der Inneren Sicherheit ein Thema, das mir unter den Nägeln brennt. Ich möchte I...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 28.05.2021

Künstlerische Freiheit ?

Xavier Naidoo: AfD fordert von Stadt Mannheim und der SPD Bekenntnis zur künstlerischen Freiheit! Die Sprecher der AfD Rhein-Neckar-Kreis und der AfD Mannheim for...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Unsere Themenflyer zur LTW 21: Bildung, Corona, Energie - Verkehr, Sicherheit

Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland

up