Masken auf! Die Regierung schützt uns nicht, schützen wir uns selbst!

Das ist ein verantwortungsloses Nichthandeln


Während die Linke „das reiche 1% erschießen“ will, möchte die Regierung die Bevölkerung durchseuchen, „um eine Herdenimmunität zu erreichen“. Quelle  Die Theorie dahinter heißt Mitigation. Statt die Ausweitung des Virus möglichst zu verhindern (Suppression), will die Mitigation lediglich die Infektionskurve abflachen, nimmt aber die Infizierung weiter Teile der Bevölkerung (60-70%) bewusst in Kauf. Und das, obwohl noch nicht einmal bekannt ist, ob man überhaupt immun werden kann, ob es je die Impfung geben wird, die man uns vage verspricht, ohne dass es wirksame Medikamente gegen dieses Virus gibt, obwohl jetzt schon klar wird, dass bald die Intensivbetten nicht mehr ausreichen werden, um alle zu behandeln. Dann wird die Todesrate hoch gehen wie in Italien, weil man viele Menschen sterben lassen muss, die gerettet werden könnten, wenn es denn Versorgungsmöglichkeiten gäbe. Dann können Sie am Corona-Virus sterben, ohne sich je infiziert zu haben. Was, wenn Sie einen Verkehrsunfall haben und der Arzt sie in der Notaufnahme zum Sterben in eine Ecke schiebt, weil sie nur eine fünfzigprozentige Überlebenschance haben und deshalb beim Rennen um das letzte Intensivbett (Triage) hinten runterfallen.


Spätschäden werden ignoriert


Über Dauerschäden von Menschen, die die Krankheit überstanden haben, wurde in unseren Medien lange nichts bekannt. Lungenschäden, Herzschäden, Hirnschäden, dauerhafte Behinderung oder gar dauerhaft Pflegefall. Erst heute mußte der SPD „Gesundheitsexperte“ Lauterbach zugeben, dass bleibende Schäden nicht die Ausnahme seien, sondern häufig vorkämen. „Die Menschen müssen verstehen, dass Covid-19 nicht nur zum Tod führen kann. Viele von denen, die es überleben, werden bleibende Schäden behalten und erhebliche Behinderungen erleiden. Auch junge Patienten könnten bleibende Lungenschäden und eine deutliche Einschränkung der Lebensqualität behalten.“ Quelle . Angesichts dieser Aussichten sollte es die höchste Pflicht der Regierung sein, Ansteckungen zu verhindern. Stattdessen werden wir diesem Desaster ausgeliefert und anders als noch vor ein paar Wochen, können Sie noch nicht einmal mehr auswandern um zu fliehen. Ja, wir werden ausgeliefert, aber wir sind nicht hilflos!Tun wir, was wir können um uns und andere zu schützen! Schwer in einem Land, in dem es kaum Schutzutensilien gibt und selbst Desinfektionsmittel für die Bevölkerung nicht mehr erhältlich sind.Eine gute Möglichkeit, sich und andere zu schützen, ist das Tragen von Masken.


Tu felix Austria hast Masken


In Asien ist es selbstverständlich, auch in vielen anderen Ländern, wie Österreich und Tschechien Pflicht. Der Erfolg kann sich sehen lassen. In beiden Ländern gehen die Infektionsraten zurück. Nur bei uns wird man immer noch als asozial gebrandmarkt, wenn man Maske trägt. Masken würden sowieso nicht schützen und deshalb soll man sie den Krankenhäusern überlassen. Finde den Fehler…Wie bei der Migrationskrise versucht die Merkelregierung auch hier wieder den Sonderweg, weiß es besser als alle anderen Länder, wie ein Geisterfahrer auf der Autobahn. Aber die Wende zeichnet sich ab. Immer weniger Fachleute sind offenbar bereit, ihren Ruf zu ruinieren, in dem sie die Regierungspropaganda mittragen. Durch eine Untersuchung an der Charité wurde bekannt, dass die hohe Viruslast gleich zu Beginn der Symptome darauf hindeutet, dass Erkrankte bereits sehr früh ansteckend sind – ohne, dass sie die Infektion überhaupt merken. In der ersten Woche nach Beginn der Symptome war die Virusausscheidung im Rachen der Infizierten sehr hoch, auch im Husten-Auswurf wiesen die Experten große Mengen Virus-Erbgut nach. Quelle 


Wenn Menschen also bereits Viren streuen, bevor sie selbst merken, dass sie infiziert sind, werden Masken ein wichtiger Bestandteil zur Vermeidung einer Übertragung. Eine Maske zu tragen, schützt andere Menschen. Aber selbstverständlich helfen Masken auch dem Träger. 


Weitere Beiträge

AfD Demo erlaubt: VGH Mannheim kipt Kniefall vor linksautonaomen Straftätern

23.05.2020
  Mannheim ist ein gutes Pflaster für die AfD. Der VGH Mannheim hat das Verbot unserer Demonstration gekippt, Die für den morgigen Sonntag geplante Demonstration des AfD Landesverbandes wurde ursprünglich vom Ordnungsamt Stuttgart aus Angst vor Gewaltorgien bei linken Gegendemonstrationen verboten. Das Verwaltungsgericht Stuttgart hat (...)

Coronaschleuder Erstaufnahmestelle Pyramidenstrasse

22.05.2020
Nach einem Bericht des Focus haben sich die Coronafälle in den Flüchtlingsheimen der Bundesrepublik verzwanzigfacht Die Unterkünfte für Asylbewerber entwickeln sich immer mehr zu Corona-Brutstätten: Die Zahl der infizierten Flüchtlinge steigt schnell, die Behörden melden mehrere Todesfälle. In den Einrichtungen (...)

Nach Drohungen von Autonomen wird AfD Demonstration verboten

21.05.2020
Der Rechtsstaat kapituliert vor Linksextremisten Nachdem die Versammlungsbehörde im Grün regierten Stuttgart mehrfach den Versammlungsort der Demonstration der AfD für Grundrechte am 24.05.2020 verschob und uns zuletzt den Schillerplatz in Stuttgart-Mitte zugewiesen hat, wurde uns gestern Abend eine Verbotsverfügung vom Amt für (...)

Wir müssen sparen: 5. Dezernat nicht neu besetzen

20.05.2020
Der Mannheimer Morgen berichtet heute auf der Titelseite, dass Bürgermeisterin Kubala am Ende des Jahres 2020 mit Ablauf ihrer Amtszeit aus ihrem Amt ausscheidet und die Grünen einen Nachfolger*INNEN suchen. Kubala war 2013 die erste grüne Politikerin an der Mannheimer Stadtspitze. Sie führte ein eigens für sie geschaffenes (...)

Seebrücke 2.0

19.05.2020
Es war ja nur eine Frage der Zeit, bis die verrückte Idee vom „sicheren Hafen“ auch hier die Runde macht. Die AfD als Partei mit dem Mut zu Wahrheit leistet sich den Luxus, Wahrheit und Fakten auszusprechen. Und diese Fakten sprechen nun mal eindeutig DAGEGEN, einen so völlig folgenlosen und unerheblichen Beschluss zu fassen. Im (...)

Verbote liegen den Grünen im Blut

19.05.2020
Der Bundesrat plant einen Generalangriff auf die Mobilität der Bundesbürger, die auf das  Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg und insbesondere Verkehrsminister Herrmann ( GRÜNE) zurückgeht. Gefordert wird die Anpassung der Zulassungsvorraussetzungen für Motorräder, sowie die Anpassung der (...)

Tötet Seebrücke ?

18.05.2020
Es war zu erwarten, dass die Flüchtlingsfischer von der Seebrücke auch versuchen werden, mit ihrem Konzept die Stadt Mannheim an den Haken zu bekommen, um weitere Unterstützung auf finanzieller Art an Land zu ziehen. Morgen steht der Punkt auf der Tagesordnung im Hauptausschuß. Es sind die rührenden Geschichten, die uns (...)

Green Deal - Essen im Tank

16.05.2020
Der Green Deal ist eine Wundertüte und verdient eine genauere Betrachtung, denn unter der Lupe offenbart sich eine unvorstellbare Dekadenz.Die EU will krampfhaft bis 2050 die verkehrsbedingten Emissionen um sagenhafte 90% senken. Jeder Ingenieur kann Ihnen versichern, dass das technisch unmöglich ist. Trotzdem will die EU-Führung bereits ab (...)

Die Maske fällt

15.05.2020
Der Fall Naidoo ist eine Nagelprobe für unsere freiheitlich demokratische Grundordnung. Er offenbart aber auch wie Schönwetterdemokraten unsere Verfassung sehen. Vordergründig betonen in der heutigen Ausgabe des Mannheimer Morgens alle Vertreter des demokratischen Spektrums, den Vorrang der Kunstfreiheit und stellen klar, dass rechtlich (...)

Widerwärtige Boykott - Hetze gegen Xavier Naidoo

14.05.2020
Ein Sohn Mannheims kehrt zurück und die Grünen sind empört. Wie der Mannheimer Morgen in seiner heutigen Ausgabe berichtet formieren die Grünen einen breiten Widerstand gegen ein geplantes Konzert von Xavier Naidoo in Mannheim. Durch die Blume wird schon angekündigt, Druck wie in Ladenburg aufzubauen, um den Auftritt am 9.Oktober (...)

Wer lokal sagt, denkt regional und handelt national.

13.05.2020
Derzeit werden wir mit Appellen erschlagen, regional zu denken, bei Einkauf den heimischen Händler um die Ecke zu unterstützen und daheim zu bleiben. „ Mannheimer kaufen hier“. Das ist zu unterstützen und seit Parteigründung Gegenstand unser Forderungen, die leider bislang ungehört blieben oder ins lächerliche (...)

Grüne Wahlgeschenke zur Unzeit und auf Kosten der Allgemeinheit

13.05.2020
Wir stehen auf der Schwelle zur schlimmsten Weltwirtschaftskrise seit den 30´ger Jahren: Die Steuereinnahmen brechen drastisch ein, gleichzeitig explodieren die Ausgaben, die durch Armutsmigration in die Quadratestadt noch mal angeheizt werden. Unbeeindruckt von den düsteren Vorzeichen, die spätestens bei der kommenden (...)