Die versteckte Erhöhung der Rundfunkgebühren

Und wieder nutzt Merkel eine Krise um unangenehme Tatsachen zu schaffen. 


Wie gerade bekannt wurde, hat die Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten (KEF) eine erneute Erhöhung der Rundfunkgebühren auf 18,36€ pro Monat empfohlen. Es ist unerhört, dass sich der Staatsfunk die Gebühren erhöht. Obwohl die Sender noch über eine Beitragsrücklage in Höhe von rund 100 Millionen Euro* verfügen, werden die Zwangsgebühren auf ein neues Rekordhoch angehoben. Besonders empörend ist die Tatsache, dass weder der Umfang noch die Qualität des Programmangebots von der KEF bewertet werden. Somit ist eine effektive Kontrolle der Kosten nicht gegeben. Ebenso gut könnte man Vampiren die Leitung einer Blutbank überlassen. Die Leidtragenden sind wieder die deutschen Bürger, welche die Zwangsgebühren jeden Monat bezahlen müssen, ganz gleich ob sie den Staatsfunk nutzen oder nicht. Pikant ist auch, dass der Staatsfunk oft als verlängerter Arm der Altparteien dient, indem gezielt Stimmung gegen die AfD als einzig echte Oppositionspartei gemacht wird.


Der Landtag in Baden-Württemberg könnte dieses Unwesen ganz einfach beenden und aus dem Rundfunkstaatsvertrag aussteigen! Wenn die Hälfte der Abgeordneten im Landtag diesen Monat mit Nein stimmt, dann sind die Zwangsgebühren Geschichte!  Am Ende wird nur die AfD den Rundfunkstaatsvertrag ablehnen. Alle anderen Parteien stehen für die Fortsetzung des zwangsgebührenfinanzierten Staatsfunks.


Nicht weniger als den Ausstieg aus dem Rundfunkstaatsvertrag werden die kommenden Landtagskandidaten der AfD fordern. 


Weitere Beiträge

Feinstaubwerte sind noch immer höher als vor Corona - Jetzt kommen die Relativierer

07.04.2020
Die Feinstaub und Stickoxidwerte sind immer noch höher als vor der Kontaktsperre anhand der Corona Epidemie. Es fahren deutlich weniger Kraftfahrzeuge Das Gegenteil müßte eigentlich der Fall sein. Es werden jetzt abenteuerliche Theorien präsentiert werden, warum das so ist, immer so war und ganz normal sei. Erhöhte Werte aufgrund (...)

Anschlag auf AfD Büro in Ludwigshafen

06.04.2020
Das neue Bürgerbüro der AfD in der Ludwigstraße 20, eine gemeinsame Initiative von Stadtratsfraktion, Kreisverband und des Landtagsabgeordneten, ist ein niederschwelliges, offenes und demokratisches Angebot an alle Bürger der Stadt Ludwigshafen und darüber hinaus. Wir geben damit den Bürgern, auch denen die unser politisches (...)

Mehr Verständnis - auch nach Corona

06.04.2020
Täglich sind mehrere Tausend von uns unterwegs. Wir liefern Ware von A nach B, damit beispielsweise in Ihrem Supermarkt genügend Lebensmittel vorhanden sind. Jeder schimpft über „Elefantenrennen“ auf der Autobahn, aber keiner sieht den Termindruck der dahinter steht. Da alles nur noch „Just In Time“, oder gar (...)

Jetzt zu demonstrieren ist unverantwortlich

05.04.2020
Nach einem Bericht des Mannheimer Morgens fand auf dem Marktplatz in Mannheim am Sonntagmittag eine Versammlung mehrerer Personen statt, die auf die Situation in Flüchtlingsunterkünften in Griechenland aufmerksam machen wollten Quelle . Scheinbar handelte es sich um eine bundesweite Aktion, denn in Frankfurt fand eine ähnliche Demonstration (...)

Fake News: Trump Sündenbock für eigenes Versagen

04.04.2020
Die Berichterstattung der Regierung über den angeblich dem Deutschen Volk rücksichtslos seine Güter raubenden Trump scheint sich zum Bumerang zu entwickeln: Zuerst musste eingeräumt werden, dass Trumps Angriff auf den Corona Impfstoff einer Tübinger Biotech Unternehmens Quelle: nicht der objektiven Wahrheit entsprach und die (...)

Guten Morgen Herr Spahn

03.04.2020
„ Wir sind am Anfang der Maskenbeschaffung“ verkündet Gesundheitsminister Jens Spahn am 3.April  im ZDF hier zur Quelle und glaubt, sich als Macher darstellen zu können. Seit Wochen, ja seit Monaten wird Jens Spahn aufgefordert, Masken, Medikamente, Desinfektionsmittel oder Beatmungsgeräte zu bevorraten. Die Aufrufe der (...)

Masken auf! Die Regierung schützt uns nicht, schützen wir uns selbst!

02.04.2020
Das ist ein verantwortungsloses Nichthandeln Während die Linke „das reiche 1% erschießen“ will, möchte die Regierung die Bevölkerung durchseuchen, „um eine Herdenimmunität zu erreichen“. Quelle  Die Theorie dahinter heißt Mitigation. Statt die Ausweitung des Virus möglichst zu verhindern (...)

Während der Kontaktsperre explodieren die Feinstaub Werte

30.03.2020
An der Messstelle Mannheim Nord und an der Messstelle am Friedrichsring haben sich die Messwerte vom 23. März bis zum 28. März mehr als verfünffacht. Gleichzeitig hat sich im betreffenden Zeitraum der Kraftfahrverkehr aufgrund der Ausgangsbeschränkungen drastisch reduziert. Legt man die bisher vorherrschende These zugrunde, dass der (...)

AfD reagierte als erste Partei in Mannheim auf das Corona Virus

28.03.2020
​Die AfD im Stadtrat von Mannheim hat als erste der im Stadtrat vertretenen Parteien auf die Corona Krise reagiert und im Interesse der Bürger gehandelt. Bereits am 26.02.2020 (Aschermittwoch ) als Vertreter aus dem Gemeinderat und der SPD Landtagsabgeordnte noch gemeinsam gegen eine AfD Veranstaltung in Feudenheim demonstriert haben, war uns das (...)

AfD Antrag im Stadrat zur Coronapandemie vom 26.02.2020

27.03.2020
Am 26.Februar, Aschermittwoch hat die AfD Fraktion im Stadtrat ihre erste Anfrage zur Coronapandemie gestellt. Uns hat hier der Sachstand der Pandemievorbereitungen in Mannheim interessiert. Neben der gehorteten / zu besorgenden Anzahl von Schutzmasken und Beatmungsgeräten oder Desinfektionsmittel für die Kliniken und wann und wie diese ausgegeben (...)

Grüne Lüftschlösser

25.03.2020
Der Auftritt des selbsternannten Grünen Kanzlers Robert Habeck lässt schaudern und offenbart eine Realitätsferne, die erschreckend ist. Im ZDF forderte er, dass  Hotels und Gaststätten die kommenden Wochen der Corona-Krise doch dafür nutzen sollten, Investitionen in modernere Heizungen oder Energieeffizienzmaßnahmen (...)

Zur Erinnerung_ Vor 8 Monaten wollte die REGIERUNG KLiniken schließen

25.03.2020
Gerade einmal 8 Monate ist es her, dass der gesundheitspolitische Sprecher der SPD, Karl Lauterbach sich für massive Klinikschließungen in Deutschland ausgesprochen hat. Nach einer Mitte Juli veröffentlichten Untersuchung im Auftrag der Bertelsmann-Stiftung könnte die Versorgung der Patienten in Deutschland durch die Schließung (...)