Englischer Garten

KV-MANNHEIM - 20.05.2021

Ich schreibe ganz bewusst etwas später über einen Fall, der die Gemüter erhitzt hat. All die gemachten „Versprechen“ haben sich als „Luftnummen“ erwiesen und geben einen Vorgeschmack wie das Säbelrasseln der Etablierten Anbetracht des migrantischen Judenhasses ausgehen wird. Nach den schweren Ausschreitungen im Englischen Garten in München, bei der 19 Polizisten verletzt wurden spricht die Münchner Polizei von einer „völlig neuen Dimension der Gewalt“.

Diese Dimension ist aber nicht neu, wir haben sie uns selbst eingeladen und werden nicht zum letzten Mal damit konfrontiert sein. Nur weil wir bisher verniedlicht oder relativiert haben ist diese Dimension nicht neu. Wir haben das Kind bislang Party-Szene oder Feiernde genannt nur nie beim wahren Namen. Wir haben nahezu fast wöchentlich das gleiche Bild auf Deutschlands Strassen. Die Stimmung heizt sich immer weiter auf: Flaschen fliegen, lautes Gegröle. Am Ende müssen immer wieder Beamte den Rückzug antreten.

Das zeigen auch in München mehrere Videos, die derzeit im Internet kursieren. Zu sehen sind junge Leute, die circa 50 Flaschen auf Polizisten werfen sowie Hunderte Menschen, die sich um die Einsatzkräfte versammeln. Die Beamten mussten Schlagstock und Pfefferspray einsetzen, um die Lage zu beruhigen. Trauriges Ergebnis: 19 Polizisten wurden leicht verletzt.

Auch auf den Videos zu erkennen sind junge Merkelgäste, die sich so robust der Polizei entgegensetzen.

Wenn Bayerns Innenminister Herrmann (CSU) jetzt verlautbaren lässt: „Die Ausschreitungen im Englischen Garten und die Gewaltbereitschaft gegen Polizeibeamte machen mich fassungslos. Es ist erschreckend und völlig inakzeptabel, dass diejenigen, die uns schützen, selbst verletzt werden. Das dürfen und werden wir nicht dulden“ ,falle ich vom Glauben.

Seine Ankündigung : „Die Polizei wird weiterhin konsequent gegen diese Störer vorgehen und die betroffenen Gewalttäter werden Konsequenzen tragen müssen.“ kann ich nicht mehr ernst nehmen, denn es passiert nie etwas.

Sechs Personen seien festgenommen worden, es werde wegen Körperverletzung, Widerstand und tätlichen Angriffs gegen Vollstreckungsbeamte und Landfriedensbruch ermittelt. Es ist aber anzunehmen, dass sich niemand in Untersuchungs-Haft befindet.

Sich verbal zu echauffieren bringt rein gar nichts, wenn den Worten keine Taten folgen. Die Stellungsnahmen des Polizeipräsidenten: „Ich bin entsetzt über das Verhalten unserer Mitbürger und vor allem über diese Aggressivität, die der Polizei hier entgegen schlägt. Die Polizei macht nur ihre Arbeit und für diese Regelungen ist die Politik verantwortlich,“ hören sich schön an, haben aber keinen faktischen Nutzen, zumal nichts passiert ist und wir schon ein neues Gewaltwochenende mit ähnlichen Floskeln phrasendreschender Politiker erlebt haben.

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-MANNHEIM - 17.11.2022

Etatrede von Bernd Siegholt 17.11.2022

Aus dem Amtsblatt der Stadt Mannheim: Vernunft statt Ideologie Wir befinden uns in Krisenzeiten. Richtig ist es daher, keine neuen Schulden aufzunehmen und kein...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 17.11.2022

Klimaschutz-Aktionsplan 2030
Rede von Rüdiger Ernst 17.11.2022

Quelle: Videoportal der Stadt Mannheim
right   Weiterlesen
Robin Frey, Thorsten Teinzer - 15.11.2022

Schändliches Graffiti an der Synagoge wurde entfernt

Unsere jüdischen Mannheimer Mitbürger müssen nun eine Schmähung weniger ertragen! Dank des Einsatzes unseres Vorstandsmitgliedes Robin Frey (siehe Artikel vom ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 15.11.2022

Abend mit Beatrix von Storch -
ein voller Erfolg!

Endlich wieder eine große öffentliche Veranstaltung der AfD KV Mannheim! Während der Corona-Zwangs-Pause konnten nur kleinere Veranstaltungen stattfinden. Jetzt...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 13.11.2022

Volkstrauertag 13.11.2022
"Ich hatt' einen Kameraden"

Quelle: YouTube
right   Weiterlesen
Robin Frey - Mitglied des Kreisvorstandes - 11.11.2022

Antisemitismus in Mannheim

Das Graffiti auf dem Bild verschandelt schon seit über einem Jahr das Gebäude der Synagoge in F3. Hauseigentümer müssen Kosten für eine Entfernung normalerweis...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 28.10.2022

Beatrix von Storch kommt nach Mannheim

Beatrix von Storch (MdB) besucht uns in Mannheim Es ist uns eine große Freude, Beatrix von Storch endlich mal wieder in Mannheim begrüßen zu dürfen! Wir freuen...
right   Weiterlesen
Stuttgart - 25.10.2022

Wehrt Euch gegen Armut, Not und Kälte

WEHRT EUCH GEGEN ARMUT, NOT & KÄLTE GROẞDEMO AM 12. NOVEMBER IN STUTTGART! Der Landesvorstand der AfD Baden-Württemberg hat eine Demonstration unter dem Motto...
right   Weiterlesen
Martin Hess, MdB - 24.10.2022

Faeser schweigt noch immer zum Thema "Messermann in Ludwigshafen"

In Mecklenburg-Vorpommern brannte ein Flüchtlingsheim. Die genauen Hintergründe sind noch unklar. Nur wenige Stunden nach dem Brand eilte Bundesinnenministerin Na...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 22.10.2022

Trauer um Jonas Sprengart und Sascha Kraft

Wir trauern um Jonas Sprengart und Sascha Kraft Am 18.10.2022 wurden drei Männer Opfer einer unvorstellbar grausamen Tat in Ludwigshafen. Zwei der Opfer, Jonas ...
right   Weiterlesen
Alice Weidel, Tino Chrupalla - 21.10.2022

Energiekrise nachhaltig bekämpfen!

Deutschland benötigt dringend eine zuverlässige und vor allem bezahlbare Versorgung mit ausreichend Energie – und das so schnell wie möglich. Wer wie die Ampel...
right   Weiterlesen
Dr. Ulrich Lehnert - 09.10.2022

Wegfall von 65 Parkplätzen im Speckweg

Der Bürgermeister Eisenhauer hatte am 22.06.2022 zu einer öffentlichen Gesprächsrunde um die anstehende Sanierung des Speckweges eingeladen. Streitpunkt war der...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up