#Pflegenotstand und Pflegeskandale: Ist Altern in Deutschland ein Risiko? +++


Jüngste Meldungen bestätigen schwere Vorwürfe gegen ein Augsburger #Pflegeheim, welches von der Korian Gruppe bzw. einem Tochterunternehmen der Gruppe betrieben wird. 
Korian verfügt über diverse Unternehmen und wird unter anderem von einer französischen Bank und einem kanadischen Rentenfonds getragen. Für 2021 prognostiziert man einen Umsatz von 3,8 Milliarden Euro. 2016 lag die Umsatzrendite bei knapp 14 %. Zahlen, die enormen Druck ausüben auf die Betreiber, scheinbar zu Lasten der Patienten und des Personals.
Aus Augsburg schildern Angehörige von Patienten besorgniserregende Vorkommnisse.
Eine demenzkranke Bewohnerin soll nach einer OP Blut erbrochen haben. Seitens des Personals hat man daraufhin nur das Nachthemd der Dame gewechselt, ein Notarzt wurde erst auf Bitten der Tochter konsultiert. Dieser war über den Zustand der Patientin alarmiert. Im weiteren Verlauf stellte man im Krankenhaus eine erheblich mangelnde Hygiene bei der Rentnerin fest und blaue Flecken.Angehörige anderer Heimbewohner berichten von ähnlichen desolaten Zuständen: Toiletten seien mit Kot verschmiert gewesen, es habe nicht genug Nahrung gegeben und das Personal sei überfordert heißt es.
Hilfesuchende Mitarbeiter sollen sogar Besucher gebeten haben, die Heimleitung über das Fehlen ausgebildeter Fachkräfte in den Abenddiensten zu informieren.
Vergangene Woche erfolgte eine unangekündigte Kontrolle im Pflegeheim. Über das Ergebnis dürfe bisher keine Auskunft erteilt werden.
Der Investor entschuldigt sich und das Unternehmen räumt Fehler ein. Doch würde im betroffenen Heim die Fachkräftequote erfüllt, es habe in der Vergangenheit sogar Einstellungen gegeben.
Für die Opfer und ihre Angehörigen dürfte das bis jetzt wenig befriedigend sein. Diese sehen die Schuld nicht speziell beim Personal, da hier eine Überlastung herrsche.
Die #AfD hält jene Vorkommnisse für erschütternd. Auch wenn diese Zustände nicht zum Alltag in Pflegeheimen gehören, so erreichen uns immer wieder Berichte über vergleichbare Erlebnisse.
Erst vor kurzem hat Dr. Sylvia Groß, gesundheitspolitische Sprecherin der AfD-Landtagsfraktion RLP auf die Problematik der Private-Equity-Modelle (PE) hingewiesen, da hier der Verdacht nahe liegt Gewinnmaximierung erfolge zu Lasten der Behandlungsqualität sowie Arbeitnehmerzufriedenheit. Hier müsse sogar mit Arbeitsplatzabbau, Lohnkürzungen und Kündigung der Tarifverträge gerechnet werden.
Der Staat ist gefragt zu investieren, um Übernahmen von Kliniken und Pflegeheimen vorzubeugen. Des Weiteren bedarf es festgelegter Personaluntergrenzen und engmaschigen Behandlungsqualitätskontrollen bspw. durch den MDK.
Wo bleibt die #Solidarität des Staates gegenüber betagten Mitbürgern, die den größten Teil ihres Lebens damit verbracht haben eben diesen Staat aufzubauen und zu tragen?
Im Fall von Augsburg wünschen wir den Betroffenen und ihren Angehörigen schnelle Genesung und eine baldige Verbesserung der Situation.
Anne Charlotte #Samland / AfD-KV Mannheim


Weitere Beiträge

Jörg Meuthen: SPD fordert, nicht an Juden in der AfD zu vermieten

19.09.2019
Die SPD Heidelberg fordert das Schlosshotel Molkenkur auf, Räumlichkeiten, in denen die Jahrestagung der Juden in der AfD stattfinden soll, nicht an die AfD zu vermieten. Prof. Dr. Jörg Meuthen, Bundessprecher der AfD, kommentiert das wie folgt: ,,Die Forderung der SPD, keine Räumlichkeiten an die Juden in der AfD zu vermieten, belegt den (...)

Klaus Dürr MdL: Instrumentalisierung von Jugendlichen für politische Kampagnen endlich Riegel vorschieben

18.09.2019
In Hinblick auf den Schulbeginn in dieser Woche sollten verantwortungsbewusste Politiker und Medien Schüler motivieren, ohne Fehlzeiten am Unterrichtsgeschehen teilzunehmen. Darauf verweist der AfD-Landtagsabgeordnete Klaus Dürr: „Schließlich geht es um nichts weniger als ihre Zukunft.“ In diesem Zusammenhang beleuchtet der (...)

Parkraum ist keine Verschwendung

17.09.2019
Party statt Parken,  unter diesem Motto setzen sich die Initiatoren des internationalen Kampagnentages „Park(ing) day“ in Mannheim für das „ Voranbringen von autofreien Innenstädten“  ein. Am Samstag von 11:00 bis 17:00 wird in der Fressgasse zwischen Q1 und Q3 der bestehende Parkraum in „ (...)

Ortsverein Süd gegründet

16.09.2019
In einer harmonisch verlaufenden Versammlung gründeten die AFD Mitglieder aus dem Mannheimer Süden den AfD Ortsverein Mannheim Süd. Dieser 61 Personen starke Ortsverein umfasst die Stadtteile Neckarau, Lindenhof, Rheinau, Seckenheim und Friedrichsfeld. Geführt wird der Ortsverein von einer Doppelspitze mit dem ehemaligen  (...)

+++ Wenn der Magen knurrt. Kann sich der Staat zunehmende #Kinderarmut leisten?

14.09.2019
Etwa 940 #Tafeln versorgen circa 1,5 Millionen bedürftige Menschen in Deutschland, darunter etwa ein Drittel Kinder. In der Bundesrepublik sind mehr als 15 % aller #Kinder und #Jugendlichen von Einkommensarmut betroffen. Wie die Hilfe der Gemeinnützigen konkret aussieht, ist unterschiedlich: (...)

Der Meisterzwang kommt zurück

11.09.2019
Die AfD wirkt. Laut eines Berichtes des Mannheimer Morgens begrüßen regionale Handwerker und Verbände die Pläne der Bundesregierung, die Meisterpflicht in 12 Berufen wieder einzuführen. Im Jahr 2003/2004 ( Regierung Schröder Fischer ) beschloss der Bundestag eine Novellierung der sogenannten Meisterpflicht: In der (...)

Bericht aus Berlin: Weidel und Chrupalla hautnah

09.09.2019
Am Freitag  durften AfD Mitglieder, wie Interessierte einen erhellenden  Abend mit den Gastrednern Tino #Chrupalla und Alice #Weidel  in der voll besetzten feudenheimer Kulturhalle erleben. Doch wo Licht ist, fällt auch Schatten. Dieser erschien in Form von zwei Gegendemonstrationen, welche sich ab dem Nachmittag am Parkplatzbereich vor (...)

+++Das Genderideal: Sollen Jungen die besseren Mädchen sein? +++

07.09.2019
Eine Hamburger Genderforscherin beklagt, dass wir Kinder unbewusst in alte Geschlechtsmuster drängen. Was meint sie damit? #Mädchen mögen Puppen und Ponyreiten. #Jungen bevorzugen Fußball. Dieser Umstand ist zumindest der Forscherin Stevie Schmiedel ein Dorn im Auge. Trotz Gender-Equality zeigen Kinder noch immer sehr (...)

Die Reden des heutigen Abends

06.09.2019
Machen Sie sich selbst ein Bild, glauben Sie keinen Verlautbarungen Die Reden des heutigen Abends finden Sie (...)

Narrenhände beschmieren Tisch und Wände

04.09.2019
Narrenhände beschmieren Tisch und Wände. Diese alte Volksweisheit bewahrheitet sich gerade dieser Tage wieder. Im Vorfeld der AfD Veranstaltung mit Alice Weidel am 6.9 haben die üblichen Verdächtigen heimlich still und leise feige im Schutze der Nacht die Kulturhalle in Feudenheim geschändet, beschmiert und Schlösser verklebt. (...)

+++ Die perfide „Loverboy-Masche“: Wie Frauen misshandelt und zur Prostitution gezwungen werden. +++

02.09.2019
#Zuhälterei, gewerbsmäßige #Zwangsprostitution, gefährliche #Köperverletzung und schwerer Raub in mehreren Fällen: So lautet die Anklage im aktuell vor dem Landgericht #Wuppertal verhandelten „Loverboy-Prozess“. Zwei Männer von 22 und 31 Jahren mit türkischer und deutscher (...)

Himmelfahrtskommando Vogelflug

29.08.2019
Der Vogelzug ist im vollen Gang. Nicht nur der Storch macht den Abflug, sondern auch viele Singvögel brechen in ihr Winterquartier auf und flüchten vor dem nahenden Winter. Nachtigall, Fink und Star und die halbe Vogelschar zieht es nach Süden. Nach Angaben des NaBu sind mehr als 5 Milliarden Vögel zwischen Europa und Afrika unterwegs. (...)