Rechte Tasche Linke Tasche Rote Socke

Gestern titelte der Mannheimer Morgen, dass die Fahrt mit Bus und Bahn im Verkehrsverbund Rhein Neckar zum 01.01.2019 um durchschnittlich etwa 2,5 % teurer werde. …….. hier weiterlesen


Noch im Sommer dieses Jahres verkündeten die die Stadtoberen feierlich, dass Mannheim an einem Modellprojekt, das vom Bund gefördert werde, teilzunehme. ......hier weiterlesen


Mit den knapp 30 Millionen Euro Fördergeldern sollte der E Lastenverkehr ausgebaut und die Tickets der ÖPNV um bis zu 20 % billiger werden.....hier weiterlesen 


Die Einzeltickets in Mannheim werden nicht teurer, führt der Mannheimer Morgen weiter aus, da diese von einem Pilotprojekt des Bundes profitieren und sogar billiger werden sollen. Wir werden das am 01.01.2019 am Ticketautomaten überprüfen. Ob jetzt der geplante E Lastenverkehr, wie immer der aussehen soll, zur Last wurde und alle Mittel verbraucht hat oder ob die Preisspirale eine typisch rote Umverteilung darstellt sei dahingestellt. Letzteres würde nicht überraschen, da die Politik sich Geschenke an Bürger von diesen immer teuer bezahlen lassen.


Inzwischen fallen beispielsweise viele Rentner durch die propagierte Rentenerhöhung aus dem Steuerfreibetrag heraus und in die Steuerpflicht hinein. Ihre bereits versteuerte Rente wird nochmals besteuert und sie bekommen mehr weggenommen als man ihnen gab. Rentner im Jahr 2018 haben oftmals weniger zur Verfügung als vor der vermeindlichen Erhöhung und müssen gleichzeitig mit Preissteigerungen bei Lebensmitteln, steigenden Mieten und so weiter auskommen.


Ehrlich sieht anders aus 


Robert Schmidt 


Weitere Beiträge

Covid 19 (Corona)-Saison steht erst am Anfang:

03.Dec.2020
Warum alle Spekulationen über ein schnelles Ende der aktuellen Gesundheitskrise mit den anhaltend hohen Inzidenzzahlen in Mannheim verfrüht sind, erklärt unser gesundheitspolitischer Sprecher Dr. Ulrich Lehnert. Das tückische am derzeit grassierenden Corona-Virus ist, dass wie die Grippe in der kalten Jahreszeit Hochsaison hat: Beginn ist oft im (...)

Ausgangssperre in Mannheim ?

03.Dec.2020
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Gesundheitsminister Manne Lucha gehen die Corona-Regeln und Verordnungen, die gemeinsam mit allen Ministerpräsidenten der Bundesländer und der Bundeskanzlerin auf dem nach dem Corona-Gipfel gemeinsam vereinbart wurden, nicht weit genug. So wird Baden-Württemberg im Alleingang die (...)

Grüne spielen Islamismus Bekämpfung - Da wird der Bock zum Gärtner gemacht

02.Dec.2020
Eine parteipolitische Wende um 180 Grad vollziehen aktuell die Grünen. Aufgeschreckt durch eine europaweite Anschlagsinflation muslimischer Täter, haben sie das Thema des Islamischen Terrorismus für sich entdeckt und wollen sich hierin von niemanden überbieten lassen. Die Vorschläge, die am Wochenende von Robert Habeck zu hören waren und in einem (...)

Recht und Ordnung statt grüner Ideologie und Antifa-Anarchie

01.Dec.2020
  Man kann den Grünen die Innere Sicherheit überlassen, aber dann ist sie halt weg die Innere Sicherheit. Keine andere Partei in Deutschland ist so stark für die Zerstörung unserer früheren Inneren Sicherheit verantwortlich wie die migrationsfanatischen Grünen. Sie waren und sind es, die seit vielen Jahren die Vorrausetzungen für die illegale, (...)

Mehrwegpflicht in der Pandemie ist Quatsch

30.Nov.2020
Nach Presseberichten will ein Gesetzentwurf von Bundesumweltministerin Schulze (SPD) die Gastronomie dazu verpflichten, ausschließlich Mehrweg-Verpackungen zu nutzen. „Diese ganze Mentalität – einmal nutzen, weg und hopp – das muss jetzt mal aufhören“, verkündet die Ministerin stolz ihre Idee und kündigt mitten im Lockdown ein neues (...)

Die dritte Rheinquerung muss kommen.

27.Nov.2020
In einer Stellungnahme, verbunden mit einem eindringlichen Appell fordert Markus Boll, Präsident der Bauwirtschaft Baden-Württemberg die Dritte Rheinquerung und übernimmt Forderungen, welche die AfD Mannheim seit Jahren vorbringt. Unser letztmaliger diesbezüglicher Vorstoß vom 16.12.2019 im Gemeinderat (A609/2019), die Planung mittels einer (...)

Der Niedergang des PKW kam mit Ansage

26.Nov.2020
Nach Medienberichten reagierte der Daimler Betriebsrat mit harschen Vorwürfen auf die geplanten Umstrukturierungspläne der Stuttgarter Autobauer. Der Betriebsratschef von Daimler, Michael Brecht, wird mit den Worten zitiert „Der Vorstand schießt übers Ziel hinaus. Wir sind an einem kritischen Punkt“. Sein Kollege im führenden Antriebswerk in (...)

Grüne Öko GEZ

26.Nov.2020
Wie die Automobilwoche bereits im Mai diesen Jahres berichtete, schlagen führende Berater der Bundesregierung in Umweltfragen drastische Maßnahmen vor, um eine Reduzierung des PKW Verkehrs zu erreichen. Neben der Stärkung umweltfreundlicher Verkehrsmittel seien "Maßnahmen unerlässlich, die eine individuelle Pkw-Nutzung unattraktiver machen", heißt es (...)

Die Einschläge kommen näher - die Gewalt gegen die AfD nimmt zu

23.Nov.2020
Die gewalttätigen Attacken auf unsere Partei und ihre Vertreter nehmen drastisch zu. Leidtragender war diesmal Parteifreund Alexander Arpaschi, stellvertretender Sprecher des Kreisverbandes Baden-Baden. Nach Angaben des Polizeipräsidiums Karlsruhe kam es am Dienstag vergangener Woche in Karlsruhe-Durlach morgens gegen 10.30 Uhr zu einer (...)

Die Deutsche Umwelthilfe

19.Nov.2020
Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) lehrt der Politik und vor allem den Autofahrern das Fürchten. Aufgrund einer Klageflut Abmahnungen der Deutschen Umwelthilfe stehen Dieselfahrzeuge in unzähligen Kommunen still. Somit ist der ominöse Verein, der „ ökologische Marktüberwachung“ betreibt, mächtiger als jede (...)

Der Vernichtungsfeldzug gegen den Verbrennungsmotor

18.Nov.2020
Ab 1. Januar 2021 müssen die Autohersteller für jedes Auto, das mehr als 95 Gramm CO2 pro gefahrenen Kilometer verbraucht, Strafzahlungen an die EU entrichten. Pro weiterem Gramm CO2 werden 95 Euro pro Auto pro Auto fällig. Der durchschnittliche Verbrauch aller Autos, die auf europäischen Straßen unterwegs sind, beträgt (...)

Nein zur Zwangsimpfung auch wenn sie durch die Hintertür kommt.

18.Nov.2020
"Es wird zu einer freiwilligen Impfung kommen. Wir sind sehr, sehr zuversichtlich, dass wir das Ziel einer ausreichend hohen Impfquote freiwillig erreichen - mit einer hohen Akzeptanz für Impfungen", betonte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn auf einer Pressekonferenz am 15. September. Eine Impfpflicht gibt es in Deutschland (...)