Trauer um Jonas Sprengart und Sascha Kraft

KV-MANNHEIM - 22.10.2022

Wir trauern um Jonas Sprengart und Sascha Kraft

Am 18.10.2022 wurden drei Männer Opfer einer unvorstellbar grausamen Tat in Ludwigshafen.

Zwei der Opfer, Jonas Sprengart (20) und Sascha Kraft (35), verstarben noch am Tatort. Sie verbluteten an den tödlichen Verletzungen, die ihnen der 25-jährige, somalische Staatsangehörige brutal mit einem großen Küchenmesser zugefügt hat. Das dritte Opfer, ein 27-jähriger Mann, überlebte das unfassbare Grauen, schwer verletzt, nur knapp. Es stellt sich die Frage, weshalb hatte der Täter ein solches Messer bei sich? Was wäre passiert, wenn er in die Wohnung seiner Ex-Freundin und deren Töchter eingedrungen wäre?

Der Täter hat in brutaler Mordabsicht nicht einfach nur die zwei Maler Jonas S. und Sascha K. aus dem Leben gerissen, sondern geliebte Menschen. Sie waren Ehemann, Vater, Sohn und Freund.

Wir trauern um die willkürlich gewählten Opfer, und sind in Gedanken bei ihren Angehörigen.

Die wenigstens Menschen werden sich vorstellen können, wieviel Kraft es kostet, an so einem Verlust nicht zu zerbrechen. Genau diese Kraft wünschen wir den Angehörigen von Jonas Sprengart und Sascha Kraft, ebenso hoffen wir auf die baldige Genesung des dritten Opfers.

Der unbarmherzige Somalier kam 2015 als illegaler Einwanderer mit der großen Flüchtlingswelle nach Deutschland, 2017 wurde er als Flüchtling anerkannt. Der Täter war aufgrund mehrerer Straftaten bereits polizeibekannt und es wurde auch ein Kontaktverbot zu seiner Ex-Freundin verhängt. Kontaktverbote werden verhängt, um weiteren Schaden für eine bereits widerrechtlich verletzte Person zu verhindern. Das bedeutet, dass der Somalier  bereits vorher vorsätzlich den Körper, die Gesundheit, die Freiheit oder die sexuelle Selbstbestimmung seiner Ex-Freundin widerrechtlich verletzt haben muss. Ein erneuter Streit mit seiner bedrohten Ex-Freundin war vermutlich der Auslöser für die erbarmungslosen Taten des Amokläufers. Laut Zeugen war der Täter in den zwei Wochen vor dem abscheulichen Amoklauf bereits zweimal in der Wohngegend und lauerte seiner Ex-Freundin auf. Die hinzugezogene Polizei durfte leider nicht tätig werden und auch die Durchsetzung des Kontaktverbotes war nicht möglich, da der Attentäter nicht auf frischer Tat ertappt wurde.

Auch wenn der Täter „Allahu akbar“ geschrien hat, kann man nicht zwangsläufig von einer islamistisch motivierten Gräueltat ausgehen. Vielleicht hat er in seinem übermäßigen Zorn so gehandelt, wie er es in jungen Jahren gelernt und erlebt hat; das ist allerdings reine Spekulation. Egal, aus welchem Grunde er diese Wahnsinnstaten begangen hat, sie sind und bleiben unentschuldbar.

Viele Menschen sind empört, dass die Oberbürgermeisterin der Stadt Ludwigshafen, Jutta Steinruck (SPD), und die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), nicht an dem Trauermarsch am 23.10.2022 in Ludwigshafen-Oggersheim teilgenommen haben. Eine Frage, die sich viele der 1200 trauernden Teilnehmer stellten. Ebenso hört und liest man immer öfter die wütende Frage, wieso sich die Bundesregierung, allen voran die deutsche Innenministerin Nancy Faeser (SPD), noch immer nicht zu dieser verachtenswerten Tat geäußert hat. Genauso wenig wie zu der Messerattacke auf zwei Frauen (Mutter und Tochter, 16 und 36 Jahre) durch einen Afghanen am 21.10.2022 in Speyer. Dies sind jedoch politische Fragen.

Im Vordergrund steht die Trauer um die beiden Todesopfer Jonas Sprengart und Sascha Kraft. 

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-MANNHEIM - 06.02.2023

10 Jahre AfD - mit Alice Weidel, Tino Chrupalla und Alexander Gauland!

Vor genau 10 Jahren wurde die AfD in Oberursel bei Frankfurt gegründet. Benötigt wurde damals lediglich ein Raum, der rund ein Dutzend Parteigründer fasste - in...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 25.01.2023

Die unschuldigen Opfer hätten verhindert werden können

Erneut geschah eine grauenhafte, unerklärliche Tat mit unschuldigen Opfern. Eine Messerattacke in einem Regionalzug zwischen Kiel und Hamburg mit mindestens 9 O...
right   Weiterlesen
Markus Frohnmaier - 19.01.2023

Markus Frohnmaier: Schluss mit der Entwicklungshilfe für China!

Immer wieder bekommen wir von der Entwicklungsministerin und Vertretern der Regierungsfraktionen zu hören, die Entwicklungszusammenarbeit mit China sei eingestel...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 03.01.2023

Martin Hess zu den Krawallen in der Silvesternacht 2022/2023

Martin Hess im Interview zu den Silvester Krawallen.
right   Weiterlesen
Rüdiger Ernst - 29.12.2022

Vernunft muss sich gegenüber Ideologie durchsetzen

Mehr Realitätssinn statt Wunschdenken und Ideologie im neuen Jahr In der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr kehrt in den politischen Betrieb etwas Ruhe ein –...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 10.12.2022

Kundgebung Illerkirchberg | 10.12.22, 10.00 Uhr | Rathausplatz

in Abstimmung mit der Versammlungsbehörde können wir bekanntgeben, dass unsere Kundgebung unter dem Titel "In Anteilnahme für die Mädchen von Illerkirchberg" ...
right   Weiterlesen
Alice Weidel - 06.12.2022

Pressemitteilung von Alice Weidel zu Illerkirchberg

Berlin, 6. Dezember 2022. Nach dem Messerangriff auf zwei Schülerinnen in Illerkirchberg, bei dem ein 14jähriges Mädchen offenkundig von einem Asylbewerber aus E...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 17.11.2022

Klimaschutz-Aktionsplan 2030
Rede von Rüdiger Ernst 17.11.2022

Mit dem teuren Klimaschutzaktionsplan kann Mannheim keine nennenswerte Reduktion der CO2-Emissionen erreichen, er hat keinen Einfluss auf das Weltklima. Beispiels...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 17.11.2022

Etatrede von Bernd Siegholt 17.11.2022

Aus dem Amtsblatt der Stadt Mannheim: Vernunft statt Ideologie Wir befinden uns in Krisenzeiten. Richtig ist es daher, keine neuen Schulden aufzunehmen und kein...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 15.11.2022

Schändliches Graffiti an der Synagoge wurde entfernt

Unsere jüdischen Mannheimer Mitbürger müssen nun eine Schmähung weniger ertragen! Dank des Einsatzes eines unserer Vorstandsmitglieder der das unsägliche ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 15.11.2022

Abend mit Beatrix von Storch -
ein voller Erfolg!

Endlich wieder eine große öffentliche Veranstaltung der AfD KV Mannheim! Während der Corona-Zwangs-Pause konnten nur kleinere Veranstaltungen stattfinden. Jetzt...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 13.11.2022

Volkstrauertag 13.11.2022
"Ich hatt' einen Kameraden"

Quelle: YouTube
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up