Wer Straßennahmen ändert, der fälscht Geschichte

KV-MANNHEIM - 24.05.2021

Wie Berliner Medien berichten, soll die dortige Wissmannstrasse umbenannt werden, um an das verursachte Leid in den afrikanischen Kolonien zu erinnern. Hermann von Wissmann (1853-1905) war ein deutscher Kolonialbeamter, der 1888 einen Aufstand im heutigen Tansania niederschlug.

Eine Kommission aus Anwohnern, Verwaltung und der Änderungs-Bündnisse „Decolonize Berlin“ und „Berlin Postkolonial“ hat die Umbenennung der Berliner Wissmannstraße vorgeschlagen.

Künftig solle sie Baraschstraße heißen.

Annegret Hansen (SPD) steht der Bezirksverordnetenversammlung Charlottenburg vor. Sie kommentierte den Vorgang mit den Worten: „…es freut mich doch sehr, dass erneut an das vielfältige jüdische Leben und das Leiden der Menschen in Grunewald erinnert werden soll.“

Es grenzt an Hohn, dass aus einem SPD Mund in den heutigen Tagen ein Bekenntnis zum Judentum kommt, gerade in Berlin.  Die Bundeshauptstadt ist schon lange die Hauptstadt des Antisemitismus. Antisemitismus, der importiert, durch die Willkommenskultur hofiert und von der SPD legitimisiert wurde. Wer Judenfeinde jahrelang gewähren lässt, darf sich nicht wundern, wenn das irgendwann kritisiert wird.

Laut Junger Freiheit würden gerade in Berlin versuchen Bündnisse wie „Decolonize Berlin“ immer wieder die versuchen Namensänderung von Straßen durchzusetzen. Im vergangenen August folgten rund 300 Personen einem entsprechenden Aufruf, um die Umbenennung der Mohrenstraße zu feiern. Man fühlt sich sofort an die Diskussion hier in Mannheim um den Sarotti Mohr und das Kaffee Mohenköpfle und den Wahn der Strassenumbenennungen in Mannheim Rheinau  erinnert.  Geschichte macht man nicht dadurch besser, indem man Straßennamen ändert. 

Dennoch plant auch die Stadt Mannheim auf Druck der linksgrünen Ratsmehrheit die Umbenennung der Gustav-Nachtigal-, Lüderitz-, sowie Leutweinstraße, sowie des Sven-Hedin Wegs.  Dieses ideologische Gutdünken ist die Axt an unserer Identität, und ein Schildbürgerstreich sondergleichen. Es ist die moderne Bücherverbrennung des 21. Jahrhunderts.  Was mit dem Tilgen von Straßennamen beginnt, setzt sich im Schleifen von Denkmälern fort und endet darin, dass Geschichte umgeschrieben wird.  Unsere Geschichte ist viel heller als die 12 dunklen Jahre, auf die uns der linksgrüne Geschichtsrevisionismus reduzieren will.  Politik, die derart Geschichtsverfälschung   betreibt, ist im Kern verrottet: Sie hat einst fanatisch Bücher verbrannt und ist  eine Schande für Deutschland.

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-MANNHEIM - 17.11.2022

Etatrede von Bernd Siegholt 17.11.2022

Aus dem Amtsblatt der Stadt Mannheim: Vernunft statt Ideologie Wir befinden uns in Krisenzeiten. Richtig ist es daher, keine neuen Schulden aufzunehmen und kein...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 17.11.2022

Klimaschutz-Aktionsplan 2030
Rede von Rüdiger Ernst 17.11.2022

Quelle: Videoportal der Stadt Mannheim
right   Weiterlesen
Robin Frey, Thorsten Teinzer - 15.11.2022

Schändliches Graffiti an der Synagoge wurde entfernt

Unsere jüdischen Mannheimer Mitbürger müssen nun eine Schmähung weniger ertragen! Dank des Einsatzes unseres Vorstandsmitgliedes Robin Frey (siehe Artikel vom ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 15.11.2022

Abend mit Beatrix von Storch -
ein voller Erfolg!

Endlich wieder eine große öffentliche Veranstaltung der AfD KV Mannheim! Während der Corona-Zwangs-Pause konnten nur kleinere Veranstaltungen stattfinden. Jetzt...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 13.11.2022

Volkstrauertag 13.11.2022
"Ich hatt' einen Kameraden"

Quelle: YouTube
right   Weiterlesen
Robin Frey - Mitglied des Kreisvorstandes - 11.11.2022

Antisemitismus in Mannheim

Das Graffiti auf dem Bild verschandelt schon seit über einem Jahr das Gebäude der Synagoge in F3. Hauseigentümer müssen Kosten für eine Entfernung normalerweis...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 28.10.2022

Beatrix von Storch kommt nach Mannheim

Beatrix von Storch (MdB) besucht uns in Mannheim Es ist uns eine große Freude, Beatrix von Storch endlich mal wieder in Mannheim begrüßen zu dürfen! Wir freuen...
right   Weiterlesen
Stuttgart - 25.10.2022

Wehrt Euch gegen Armut, Not und Kälte

WEHRT EUCH GEGEN ARMUT, NOT & KÄLTE GROẞDEMO AM 12. NOVEMBER IN STUTTGART! Der Landesvorstand der AfD Baden-Württemberg hat eine Demonstration unter dem Motto...
right   Weiterlesen
Martin Hess, MdB - 24.10.2022

Faeser schweigt noch immer zum Thema "Messermann in Ludwigshafen"

In Mecklenburg-Vorpommern brannte ein Flüchtlingsheim. Die genauen Hintergründe sind noch unklar. Nur wenige Stunden nach dem Brand eilte Bundesinnenministerin Na...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 22.10.2022

Trauer um Jonas Sprengart und Sascha Kraft

Wir trauern um Jonas Sprengart und Sascha Kraft Am 18.10.2022 wurden drei Männer Opfer einer unvorstellbar grausamen Tat in Ludwigshafen. Zwei der Opfer, Jonas ...
right   Weiterlesen
Alice Weidel, Tino Chrupalla - 21.10.2022

Energiekrise nachhaltig bekämpfen!

Deutschland benötigt dringend eine zuverlässige und vor allem bezahlbare Versorgung mit ausreichend Energie – und das so schnell wie möglich. Wer wie die Ampel...
right   Weiterlesen
Dr. Ulrich Lehnert - 09.10.2022

Wegfall von 65 Parkplätzen im Speckweg

Der Bürgermeister Eisenhauer hatte am 22.06.2022 zu einer öffentlichen Gesprächsrunde um die anstehende Sanierung des Speckweges eingeladen. Streitpunkt war der...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Lust auf mehr? Downloads

WAHLPROGRAMM zur Bundestagswahl 2021 und GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up