Verfassungsschutz

Der Berg kreiste und gebahr eine Maus. Nach monatelanger intensiver Prüfung aller Unterlagen, welche die Landesverfasssungsämter zusammengetragen hatten, reichte das angebliche Beweismaterial nicht aus, genügend Anhaltspunkte zu finden, die eine Beobachtung der AfD durch den Verfassungsschutz rechtfertigen können. Das erinnert etwas an Powells Chemiewaffen im Irak, die trotz gutgewollter Suche letztendlich ein Märchen blieben. Die AfD wird somit als " Prüffall" eingestuft, was nichts anderes bedeutet als: " Wir haben nichts gefunden und suchen weiter, damit es böse aussieht."


Grund zur Freude oder gar Häme besteht dennoch nicht, denn der Prüffall ist eine dunkelgelbe Karte für die Gesamtpartei. Uunser rechtsnationaler Flügel, sowie die Jugendorganisation wurden nämlich als " Verdachtsfall" eingestuft. Insbesondere jene Teile der Partei und unterliegen nun nachrichtentechnischer Maßnahmen und Mittel. Es ist also davon auszughen, dass an Veranstaltungen dieser Teile Mitarbeiter des Verfassungsschutzes teilnehmen, die beispielsweise Gespräche mitschneiden. Mitglieder der JA oder des Flügels, die im öffentlichen Dienst angestellt sind, dürften bereits jetzt ernste Probleme bekommen. Nun müssen die Teile der AfD Maßnahmen ergreifen, um aus dieser Beobachtung herauszukommen. Passiert dies nicht, reißen sie die AfD und damit die Chance für Deutschland mit in den Strudel der Bedeutungslosigkeit. Noch hat es die Partei selbst in der Hand, das Ruder herumzureißen ohne zu kentern. Wir sollten diese Chance nutzen und als Basis auf den kommenden Parteitagen den destruktiven Zerstörern die Stirn bieten.


Robert Schmidt 


Weitere Beiträge

9 Punkte für Deutschland

21.04.2020
Unser alternatives 9-Punkte-Programm zur Bewältigung der Corona-Wirtschaftskrise Beschluss des Landesvorstandes der AfD Baden-Württemberg Die zum Teil erforderlichen, zum Teil aber auch unangemessenen und unverhältnismäßigen Maßnahmen der Landesregierung zur Bekämpfung des Corona-Virus haben die bereits zuvor (...)

Aufstellung der Landtagskandidaten für die Wahlkreise 35 und 36

28.02.2020
Der Kreisverband Mannheim nominiert am 14.03.2020 seine Kandidaten für die Landtagswahl der Wahlkreise 35 und 36. Die Landtagswahl findet am  14.03.2021 statt. Nominiert wird in der Gaststätte im Schützenhaus Feudenheim In der Au 20 · 68259 Mannheim Beginn ist m 11:00 . Das voraussichtliche Ende um 16:00 (...)

Halten wir Inne - Ein Kommentar von Alice Weidel

21.02.2020
  Seit dem entsetzlichen Amoklauf eines offensichtlich Geistesgestörten in Hanau läuft eine maßlose Kampagne über unser Land, die an Hysterie, Niedertracht und zerstörerischer Lust an der Herabwürdigung und Diffamierung Andersdenkender in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland ihresgleichen (...)

Rüdiger Ernst als Stadtrat vereidigt

16.12.2019
Unser Sprecher Rüdiger Ernst ist bei der heutigen Gemeinderatssitzung als Stadtrat vereidigt worden. Wir gratulieren ihm hierzu und wünschen viel Erfolg bei seiner zukünftigen Aufgabe. Ausdrücklich bedanken wir uns bei Rainer Huchthausen, der aus gesundheitlichen Gründen aus seinem Amt ausscheiden musste. Es ist ihm sehr hoch (...)

Stadtrat Huchthausen bittet um Ausscheiden aus dem Stadratsamt

12.12.2019
Der Mannheimer Morgen berichtet heute, dass unser Stadtrat Rainer Huchthausen beim Oberbürgermeister um sein Ausscheiden aus seinem Stadtratsamt gebeten hat. Aus Respekt vor dem Gemeinderat, der nach den Normen der Gemeindeordnung über dieses Gesuchen entscheiden muss, werden wir den ehrenhaften Schritt erst nach der Stadtratssitzung am 16.12.2019 (...)

Presseerklärung

11.11.2019
Der Mannheimer Landtagsabgeordnete fordert in einem Statement an den Mannheimer Morgen die AfD Mannheim auf, in der Arbeitsrectsangelegenheit Huchthausen sich zu erklären. Das ist sehr ungewöhnlich, denn der Landtagsabgeordnete wollte nach einenem Bekunden " nie wiederein Wort mit dem Mannheimer Morgen reden." Auf Pressenachfrage hat (...)

Umweltpolitischer Tag der Landesgruppe Baden Württemberg in Mannheim

07.11.2019
Die Landesgruppe Baden-Württemberg der AfD im Bundestag lädt ein zu einem Vortragsabend der AfD-Fraktion in Mannheim am 21.November 2019 um 19.00 Uhr. Die vergangenen Wochen und Monate haben gezeigt, dass sich Deutschland im Kern damit beschäftigt Probleme zu lösen, welche ohne die fatalen Weichenstellungen der Bundesregierung erst gar (...)

Stellungnahme des Abgeordneten Rottmann zum Ordnungsruf gegen seine Person

17.10.2019
Stuttgart 17.10.2019 Die Stellvertretende Landtagspräsidentin Sabine Kurtz (CDU) erteilt Daniel Rottmann (AfD) Ordnungsruf für Bezeichnung Hans-Ulrich Schkerls (Grüne) als Antisemiten. Stellungnahme Daniel Rottmann MdL: „In der heutigen Debatte habe ich als Landtagsabgeordneter der AfD den Abgeordneten der Grünen Hans-Ulrich (...)

Eine Sommertour mit Kompetenz - Alice WEidel in Mannheim

03.09.2019
Der Vorstand des AfD Kreisverbands Mannheim lädt für Freitag 6. September zu einer Großveranstaltung und gleichzeitiger Demonstration in Mannheim ein. Die Demonstration steht unter dem Motto „Gegen Linke und Rechte Gewalt – gegen politische Diskriminierung“ und beginnt ab 18 Uhr vor der Kulturhalle im Stadtteil Feudenheim (...)

Stan+mmtisch des Kreisverbandes Mannheim

30.01.2019
Der monatliche Stammtisch des Kreisverbands Mannheim dreht sich dieses Mal um das Thema Europawahlkampf und um das Thema Verfassungsschutz. Unser ehemaliger Sprecher Robert Schmidt hat das über 420 seitige Gutachten des Verfassungsschutzes über die Überwachung der AfD analysiert und gibt hierüber ein Impulsvortrag.  Der Stammtisch (...)

Das hat Methode: Die CDU ignoriert ihre Basis

30.01.2019
Die CDU missachtet wieder einmal eigene Parteitagsbeschlüsse Stuttgart, den 30.01.2019 „ Die CDU verkommt zunehmend zu einer inhaltsleeren Hülle. Für den eigenen Machterhalt im Land ignoriert sie eigene Parteitagsbeschlüsse  und stößt ihre Mitglieder damit vor den Kopf“, ist sich der  Böblinger (...)

Die Machtverhältnisse sind geklärt, Rüdiger Klos verliert Kampfabstimmung überdeutlich

26.01.2019
Die Nominierungsveranstaltung für die Stadtratskandidaten der AfD Mannheim hat die Fronten im Kreisverband geklärt. Die Kampfabstimmung um Platz 1 zwischen dem Landtagsabgeordneten Klos und dem Kreisvorsitzenden Ernst verlor Herr Kos äußerst deutlich. Herr Ernst wurde mit klarer Mehrheit von 40 Stimmen (von 58) gewählt. Herr Klos (...)