Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

Mehr Verständnis - auch nach Corona

KV-MANNHEIM - 06.04.2020

Täglich sind mehrere Tausend von uns unterwegs. Wir liefern Ware von A nach B, damit beispielsweise in Ihrem Supermarkt genügend Lebensmittel vorhanden sind.
Jeder schimpft über „Elefantenrennen“ auf der Autobahn, aber keiner sieht den Termindruck der dahinter steht. Da alles nur noch „Just In Time“, oder gar „Just In Frequency“ geliefert wird, zählt der Zeitdruck mittlerweile zum Alltag in meiner Branche. Immer zu Lasten der Fahrer und ihrer Sicherheit.
Diese Berufsgruppe hält die Wirtschaft am Laufen.
Notwendiges lernt man erst zu schätzen, wenn es nicht mehr da ist. So ist es auch in der Krise. Kein LKW, kein Klopapier.
Corona ist überall und der Aufruf zu sozial distancing, dem Meiden von Kontakten, beherrscht unser aller Alltag.
Wir können das nicht berücksichtigen. Die LKWs müssen rollen. Und dies bedeutet für uns eine erhöhte Gefahr, denn wir müssen nicht nur von A nach B fahren, nein wir müssen aussteigen, die Ware laden, oder entladen, die Papiere unterschreiben und haben dabei ständig mit anderen Menschen Kontakt.
Das Schließen von Restaurants und Rasthöfen  bedeutet für uns erheblichen Einschnitt. Wo bekommen wir jetzt eine warme Mahlzeit her? Viele Tankstellen haben ihr Essensangebote auf belegte Brötchen reduziert, manche haben sogar ihre Toiletten geschlossen. Viele Autohöfe haben nur noch eine kleine Speisekarte und alles zum Mitnehmen. Wenige Autohöfe bieten Duschen an. Doch das haben nicht alle so umgesetzt. Es gibt einige Autorastanlagen dort gibt es nur noch den Tankshop, an diesen sind alle Sanitären Anlagen geschlossen.
Wie würden Sie sich fühlen, wenn Sie täglich 10 oder mehr Stunden auf der Autobahn unterwegs sein müssten und es weder eine Dusche, noch eine Toilette oder was warmes zu essen gibt ?
Die Regierung beschließt Dinge, die für die Menschen extrem einschneidend sind, aber denkt mit Nichten an die Ausnahmen. Wie zum Beispiel an die Fernfahrer. Denken Sie wenigstens daran, was wir leisten, wenn Sie hinter einen LKW festhängen und bitte überlegen Sie sich 3 mal, ob Sie über den Fahrer schimpfen. Wenn uns diese Krise etwas lehren sollte, dann, dass wir respektvoller miteinander umgehen sollten – und zwar auch, wenn sich alles wieder normalisiert. Gerade meine osteuropäischen Kollegen, tun sich diese Knochenmühle für einen Hungerlohn an, für den die meisten Mitteleuropäer nicht einmal aufstehen  würden.
 
Patrick Hocke 
Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Jörg Finkler - 21.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm Islam 1

Aus dem AfD Wahlprogramm 2021 Allgemeine Überlegungen zum Thema „Islam in Deutschland“. "Die AfD steht uneingeschränkt zur Glaubens-, Gewissens- und Bekenntn...
right   Weiterlesen
Jörg Finkler - 18.06.2021

Linksextremismus bekämpfen - Auch in Berlin

Wo sonst als in Berlin herrschen solche Verhältnisse? Linksradikale Randale, Lippenbenkenntnisse linker Beschwichtiger, rechtschaffene Bürger in Angst und ein Rec...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 02.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm: Fahndung verbessern

In Kapitel 7 unseres Wahlprogramms für die Bundestagswahl 2021, behandeln wir mit der Inneren Sicherheit ein Thema, das mir unter den Nägeln brennt. Ich möchte I...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 02.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm: Heimische Ökosysteme bewahren

Ganz am Ende des Parteiprogramms fristet Kapitel 19 „Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz“ ein Schattendasein, das dem Thema nicht gerecht wird. Eigent...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 02.06.2021

8 Jahre AfD Mannheim

Heute vor genau 8 Jahren am 2.6.2013 gründeten wir im Eichbaum Brauhaus die AfD Mannheim. Von den damals etwas über 20 Mitgliedern sind einige noch heute dabei, v...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 01.06.2021

Aus unserem Wahlprogramm: Wälder schützen

Ganz am Ende des Parteiprogramms fristet Kapitel 19 „Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz“ Ein Schattendasein, das dem Thema nicht gerecht wird. Eigent...
right   Weiterlesen
Jörg Finkler - 31.05.2021

Aus unseren Parteiprogramm: Strafvollzug im Ausland

In Kapitel 7 unseres Wahlprogramms für die Bundestagswahl 2021, behandeln wir mit der Inneren Sicherheit ein Thema, das mir unter den Nägeln brennt. Ich möchte I...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 31.05.2021

Widerliche Boykotthetze gegen Xavier Naidoo

Zu dem geplanten Verbot/ Absetzung  des Xavier Naidoo Konzertes an 9.10.2021 habe wir bereits vor einem Jahr am 14.52020 kommentiert ( https://ma.afd-bw.de/aktuel...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 31.05.2021

Aus unserem Wahlprogramm; Wasserversorgung

Ganz am Ende des Parteiprogramms fristet Kapitel 19 „Landwirtschaft, Umwelt- und Verbraucherschutz“ ein Schattendasein, das dem Thema nicht gerecht wird. Eigent...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 30.05.2021

Fleischgenuss ohne Reue

Ist Fleisch ein guter Tofu Ersatz? Für immer mehr Menschen wird der Konsum von Fleisch zur Glaubensfrage. Vor allem wegen des Klimawandels. Laut einer Studie des ...
right   Weiterlesen
Jörg Finkler - 29.05.2021

Jugendstrafrecht

In Kapitel 7 unseres Wahlprogramms für die Bundestagswahl 2021, behandeln wir mit der Inneren Sicherheit ein Thema, das mir unter den Nägeln brennt. Ich möchte I...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 28.05.2021

Künstlerische Freiheit ?

Xavier Naidoo: AfD fordert von Stadt Mannheim und der SPD Bekenntnis zur künstlerischen Freiheit! Die Sprecher der AfD Rhein-Neckar-Kreis und der AfD Mannheim for...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Unsere Themenflyer zur LTW 21: Bildung, Corona, Energie - Verkehr, Sicherheit

Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland

up