2AA147B0-5ADA-4353-B1EC-A0B5C7A6D9DD

Der Tuttlinger AfD-Abgeordnete Lars Patrick Berg, den wir vom Stammtisch am 28.02.2018 noch in guter Erinnerung haben, attackierte in der vergangenen Plenardebatte die Landesregierung wegen der Mannheimer Lügen heftig. Eine Überprüfung von unbegleitetem ausländischen Asylbewerbern (UMA) in Mannheim hatte ergeben, dass alle Überprüften (17 von 17) ihr Alter teilweise deutlich falsch angegeben hatten, um als vermeintlich „minderjährig“ zu gelten!

Er sprach von einem „Beweis für das Totalversagen der Jugendämter, des Innenministeriums und des Sozialministers im Umgang mit dem kriminellen Phänomen.“ Auch die Grünen kritisierte er scharf, indem er die Frage aufwarf „ob die Grünen am Wohl der Bürger überhaupt ein Interesse haben“. Der Grüne Innenexperte Sckerl, der sonst, insbesondere wenn es um die Afd geht, sehr wortgewaltig auftritt, gab sich auffallend kleinlaut. Laut Bundesverwaltungsamt kostet ein unbegleiteter ausländischer Asylbewerber durchschnittlich 5200 Euro im Monat. Ferner darf er nach deutschem Recht nicht abgeschoben werden.

Die AfD Mannheim bedankt sich, dass die AfD Fraktion, insbesondere Herr Berg das Mannheimer Thema schnell für einen notwendige Ansage genutzt hat und unsere Einschätzung bestätigt hat. Ferner stellen wir fest, dass Mannheim seit kurzem nun eine laute Stimme in Stuttgart hat.

Redaktion