IMG_0560

Etwa 130 Besucher fanden sich zum Veranstaltungsauftakt der AfD Mannheim für das Jahr 2018 im Feudenheimer Schützenhaus ein, um diesen gemeinsam mit dem Fraktionsvorsitzenden der AfD Fraktion im Landtag von Baden Württemberg, Bernd Gögel, zu begehen. Robert Schmidt führte als Sprecher des Kreisverbandes gewohnt souverän und mit einem Schuss Ironie in das Thema ein und eröffnete gleichzeitig  „Die Jagd auf den Gemeinderat 2019“. Hier ließ er unter den Augen und Ohren anwesender Gemeinderatsabgeordneter keinen Zweifel daran, dass die AfD beabsichtigt, zukünftig im Mannheimer Gemeinderat in Fraktionsstärke vertreten zu sein. Gekonnt leitete Herr Schmidt auf das Thema des Abends hin, indem er die Fehlentwicklungen der letzten Jahre aufführte. Bevor Herr Gögel diesen Ball aufnahm, verriet er, dass auf seinem Schreibtisch lange Jahre ein handsigniertes Foto von Helmut Schmidt stand. In Anspielung auf das Badnerlied betonte er, dass in Mannheim die Fabrik stünde und Mannheim deswegen eine „tiefrote“ Stadt gewesen sei. Wahrscheinlich war als Hommage daran seine rote Krawatte am gestrigen Abend zu verstehen. Aber so wie sich die SPD von der Arbeiterschaft entfernt habe, habe sich auch die Arbeiterschaft von der SPD entfernt. Ausführlich ging er hierzu auf das „Sondierungspapier“ von CDU/SPD ein. So sei eine Obergrenze geplant, aber auch ein qualifiziertes Zuwanderungsgesetz. Dieser Wahnsinn habe zur Konsequenz, dass unqualifizierte Nicht-Fachtkräfte nahezu unreglementiert ins Land strömen könnten, während dringend benötigte Fachkräfte strikten Reglementierungen unterworfen seien. Mit einem emotionalen Schlusswort unterstützte er den Appell Herrn Schmidts, in die AfD einzutreten und sich zu engagieren. So konnte der stellvertetende Sprecher Rüdiger Ernst sich über üppige Spenden und 4 Neu-Mitglieder freuen. Der Kreisverband Mannheim bestätigt damit seinen Ruf als einer der am schnellsten wachsenden Kreisverbände im Ländle. Nun stand bereits zum zweiten Mal binnen 2 Monaten ein „Freund des Flügels“ (Zitat Bernd Gögel ) gemeinsam mit einem Vertreter der Alternativen Mitte, Robert Schmidt, in Mannheim auf einer Veranstaltung Rede und Antwort. Spätestens jetzt sollten jene, die aus Eigeninteresse versuchen eine Spaltung herbeizureden, erkennen, dass die AfD stärker denn je ist, jede Strömung ihr mehr Kraft einhaucht und die Einigkeit in der Sache uns vorantreibt.

Der Kreisverband Mannheim bedankt sich jedem, der bei der Vorbereitung dieses Abends beteiligt war, wir bedanken uns bei unseren Mitgliedern, die durch Spenden und Beiträge oder ehrenamtliche Arbeit unsere Arbeit erst ermöglichen.

Ganz besonders bedanken wir uns bei Herrn Gögel, der uns so eindrucksvoll ermutigt hat, weiterzumachen.

 

Redaktion