Die AfD-Bundesvorsitzende Frauke Petry hat am Wochenende die Schlagzeilen der Medien bestimmt und die Debatten in den sozialen Netzwerken. Ihr wurde die angebliche Forderung nach einem Schießbefehl von einer Lokalzeitung in den Mund gelegt und dutzende „Qualitätsmedien“ sorgten für eine eifrige Verbreitung des herausgerissenen und verkürzten Zitats. Wir sind vermutlich bundesweit das einzige Medium, das ein langes und unaufgeregtes Interview mit Frau Petry in voller Länge dokumentiert. Ohne „schlagzeilengeile“, polemische Zuspitzung. Mit einfachen Fragen und langen Antworten. Frau Petry hat ihre Wortäußerungen in dieser Textform ohne wesentliche Änderung akzeptiert. Das Gespräch fand vor ihrem Auftritt am 28. Januar im Mannheimer „Schützenhaus“ statt.

Weiterlesen..

Quelle: Rheinneckarblog.de

Claus Nielsen
Stellv. Sprecher